STAND

In Altenheimen sind viele Tote durch Corona zu beklagen. Hier breitet sich das Virus schnell aus. Nicht so in einem Seniorenheim in Neustadt an der Weinstraße.

Mindestens 3.000 Infektionen wurden im Umfeld von Seniorenheimen in Rheinland-Pfalz gezählt. Ausbrüche gab es unter anderem in Edenkoben, Offenbach an der Queich und Flörsheim-Dalsheim mit jeweils bis zu 100 Infizierten. Umso bemerkenswerter ist, dass das Rotkreuzstift in Neustadt keinen einzigen Fall verzeichnet.

Viel harte Arbeit

Man müsse sehr hart arbeiten, um ein Altenheim infektionsfrei durch die Pandemie zu bringen, sagt die Oberin der DRK-Schwesternschaft Rheinpfalz-Saar, Heike Diana Wagner. Aber vor allem müssten alle an einem Strang ziehen. Alle Mitarbeiter, aber auch die Bewohner und deren Angehörige würden sich eisern an alle Hygiene-Maßnahmen halten.

Außerdem würden alle Mitarbeiter, Bewohner und Besucher regelmäßig getestet. In dem Heim habe diese Vorsichtsmaßnahme schon sehr früh in der Pandemie begonnen. FFP2-Masken sind im Rotkreuzstift bereits seit vergangenem Oktober vorgeschrieben.

Ein positiver Test - aber Fehlalarm

Täglich gebe es Mini-Trainings für die Pflegekräfte, jeden Morgen außerdem eine Führungskräfte-Sitzung. Und alle zwei Stunden werde das ganze Heim aufwendig desinfiziert. Ein hoher Aufwand. Ein einziges Mal zeigte ein Test ein positives Ergebnis an, das sich am Ende als falsch herausstellte.

Auch viel Glück dabei

Dank der aufwendigen Maßnahmen mussten die Besuchszeiten im Heim bisher nicht eingeschränkt oder gar eine Quarantäne verhängt werden. Vom Gesundheitsamt komme regelmäßig Lob, berichtet Oberin Heike Diana Wagner. Gerne würden die Neustadter andere Heime beim Umsetzen von Corona-Schutzmaßnahmen unterstützen. Aber bei allem Stolz räumt sie ein: Das Neustadter Rotkreuzstift habe bisher auch sehr viel Glück gehabt.

Rheinland-Pfalz

Coronavirus in Rheinland-Pfalz Jeder dritte Corona-Tote war Heimbewohner

Bewohner von Alten- und Pflegeheimen sind auch in Rheinland-Pfalz einer großen Gefahr ausgesetzt. SWR-Recherchen zufolge wohnten gut 30 Prozent der bisherigen Covid-19-Opfer in einer solchen Einrichtung.  mehr...

Zur Sache Rheinland-Pfalz! SWR Fernsehen RP

Versäumnisse in Altenheimen? Wer schützt unsere Ältesten vor Corona?

Immer mehr ältere und betagte Menschen infizieren sich mit dem Coronavirus. Das RKI sieht die Träger von Altenheimen in der Verantwortung, mehr gegen Ansteckungen zu tun.  mehr...

Das Versagen der Politik „Corona holt man sich im Seniorenheim“

Wohnen im Pflegeheim ist derzeit der größte Risikofaktor für eine Corona-Infektion. Viele Bewohner sind gestorben. Aber trotz der bitteren Erfahrungen in der ersten Corona-Welle ist es Politik und Betreibern auch jetzt in der zweiten Welle nicht gelungen, die Heime vor dem Erreger zu schützen. Wer trägt dafür die Verantwortung?  mehr...

Zur Sache Rheinland-Pfalz! SWR Fernsehen RP

STAND
AUTOR/IN