Speyer

Schüler aus Speyer gewinnt 1. Preis bei Jugend forscht

STAND
David Sauer vom Gymnasium am Kaiserdom in Speyer hat bei "Jugend forscht" den 1. Preis im Fach Biologie gewonnen  (Foto: Stiftung Jugend forscht e.V.)
David Sauer, "Jugend forscht" Preisträger aus Speyer Stiftung Jugend forscht e.V.

Ein Schüler aus Speyer hat beim bundesweiten Wettbewerb von "Jugend forscht" den ersten Preis in der Fachrichtung Biologie gewonnen. David Sauer, der das Gymnasium am Kaiserdom besucht, untersuchte nach Angaben der Stiftung Jugend forscht e.V. den Wirkmechanismus von so genannten Dihydroxybenzenen, kurz DHB, in Pflanzen. Diese Stoffe kommen als Abbauprodukte bestimmter organischer Stoffe in der Umwelt vor und können giftig sein. Warum, ist bislang noch kaum bekannt. Der 18-Jährige konnte mit seiner Arbeit laut "Jugend forscht" unter anderem nachweisen, dass Wurzeln und Blätter einer Pflanze durch DHB langsamer wuchsen. Mit diesem Wissen werde die Wirkung von Giften – womöglich auch auf den Menschen – noch besser verständlich, so die Jury. Der Preis ist mit 2.500 Euro verbunden.

STAND
AUTOR/IN