Verkehr aus Ludwigshafen wurde an der B44 in Mannheim gestoppt. (Foto: SWR)

B44 unterspült

Staus in der Pfalz wegen Wasserrohrbruchs in Mannheim

STAND

Autofahrer in Ludwigshafen und der Vorderpfalz müssen wegen eines Wasserrohrbruchs an der B44 in Mannheim auch in den kommenden Tagen mit erheblichen Verkehrsbehinderungen rechnen. Durch den Rohrbruch wurde eine Fahrbahn unterspült.

Die B44 in Mannheim war am Mittwochmorgen wegen des Wasserrohrbruchs gesperrt worden. Die Schadensstelle liegt in unmittelbarer Nähe dieser wichtigen Einfallstraße nach Mannheim. Der Verkehr staute sich deswegen kilometerlang, auch auf der A650 von der Pfalz in Richtung Mannheim sowie im Ludwigshafener Stadtgebiet. Pendler werden aufgefordert, auf die Autobahnen und Rheinbrücken im Umkreis auszuweichen.

Wasserrohrbruch in Mannheim (Foto: SWR, Wasserrohrbruch in Mannheim)
Wasser und Schlamm waren durch Ritzen bis an die Oberfläche gedrungen. Wasserrohrbruch in Mannheim

Wasserrohrbruch am Dienstag festgestellt

Entdeckt worden war der Rohrbruch nach Angaben des regionalen Energieversorgers, der Mannheimer Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft (MVV), am Dienstag am späten Nachmittag. Die Straße sei unterspült worden, Schotter, Sand und Erde seien dadurch in Bewegung geraten. Die Stadt Mannheim und die MVV gehen davon aus, dass die Straße bis Ende der Woche ausgebessert werden kann.

Wasserrohrbruch in Mannheim (Foto: SWR, Wasserrohrbruch in Mannheim)
Die Stelle des Wasserrohrbruchs in Mannheim nur rund 100 Meter von der B44 entfernt. Wasserrohrbruch in Mannheim

MVV stellt Wasser im Umkreis des Rohrbruchs ab

Wegen des Wasserrohrbruchs wurde in einigen Wohnungen im Umkreis das Wasser abgestellt. Nach Angaben der MVV wird mit Hochdruck an der Reparatur der Leitungen gearbeitet. Für Instandsetzungsarbeiten an der Straße sei die Stadt zuständig.

STAND
AUTOR/IN
SWR