Edenkoben

Nach Angriff auf Beamten - Polizeihund gegen Mann eingesetzt

STAND

Einen Diensthund hat die Polizei in Edenkoben (Landkreis Südliche Weinstraße) gegen einen gewalttätigen 34-Jährigen eingesetzt. Der Mann habe am späten Sonntagabend in seiner Wohnung randaliert und einen Polizisten angegriffen, teilte die Polizei in Edenkoben am Montag mit. Zuvor hatten Nachbarn der Polizei gemeldet, dass er in seiner Wohnung mit Möbeln umherwerfen und schreien würde. Beim Eintreffen der Beamten habe der Mann sein Zimmer nicht verlassen wollen. Als er am Arm aus dem Raum geführt werden sollte, habe er einem Polizisten ins Gesicht geschlagen. Zudem habe er versucht, Pfefferspray zu versprühen. Nach dem Biss des Polizeihundes sei der Mann überwältigt und gefesselt worden. Zudem sei angedroht worden, einen Taser einzusetzen. Der 34-Jährige wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Gegen den laut Polizei psychisch auffälligen Mann wurde ein Verfahren wegen tätlichen Angriffs auf Polizisten eingeleitet.  

STAND
AUTOR/IN