Schild Gesundheitsamt (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Marijan Murat)

Rekord bei Neuinfektionen

Pfalz: Mehrere Gesundheitsämter stellen Kontaktnachverfolgung ein

STAND
AUTOR/IN
Ulrike Brandt

Die Corona-Neuinfektionen in Deutschland sind so hoch wie nie. Das bekommen auch die Gesundheitsämter in der Vorder- und Südpfalz zu spüren: Manche sind so überlastet, dass sie die Kontaktnachverfolgung einstellen.

Die Mitarbeiter der Gesundheitsämter sind wegen der Corona-Pandemie derzeit extrem gefordert: Das Gesundheitsamt im Kreis Südliche Weinstraße, das auch für Landau zuständig ist, ist wegen der steigenden Zahl der Neuinfektionen an der Belastungsgrenze. "Die Stimmung unter allen Beteiligten ist angespannt", teilte die Behörde dem SWR am Freitag mit. "Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Gesundheitsamt leisten täglich alles Mögliche, auch an den Wochenenden und Feiertagen."

Infizierte sollen Kontaktpersonen selbst informieren

Das Gesundheitsamt Südliche Weinstraße informiert daher: Wer positiv auf das Coronavirus getestet wurde, muss seine engen Kontaktpersonen unverzüglich selbst darüber informieren, damit diese sich ihrerseits absondern und sich testen lassen. Beim Kreisgesundheitsamt sind 25 Mitarbeiter bei der Kontaktnachverfolgung im Einsatz. Neues Personal war nicht vorgesehen.

Kontaktnachverfolgung in einem Gesundheitsamt. Wegen der steigenden Corona-Infektionszahlen sind Gesundheitsämter in mehreren deutschen Städten wieder überlastet. (Foto: dpa Bildfunk, Waltraud Grubitzsch)
Kontaktnachverfolgung in einem Gesundheitsamt. Wegen der steigenden Corona-Infektionszahlen sind Gesundheitsämter in mehreren deutschen Städten wieder überlastet. Waltraud Grubitzsch

Appel von Landrat Dietmar Seefeldt (CDU)

"Aufgrund der steigenden Fallzahlen ist die Arbeitsbelastung im Gesundheitsamt für jeden einzelnen sehr hoch", so Landrat Dietmar Seefeldt (CDU). "Deshalb bitten wir um Verständnis, dass es bei den aktuellen Zahlen derzeit nicht möglich ist, alle Betroffenen innerhalb weniger Stunden zu benachrichtigen."

Kreis Bad Dürkheim und Neustadt: Mitarbeiter erschöpft

Wegen hoher Fallzahlen bei den Corona-Neuinfektionen stellt nun auch das Gesundheitsamt Kreis Bad Dürkheim/Neustadt die Kontaktverfolgung ein. Das teilte die Kreisverwaltung am Freitag mit. Positiv getestete Personen würden jedoch weiterhin persönlich kontaktiert. Betroffene müssen sich sofort in eine zehntägige Quarantäne begeben und ihre engen Kontaktpersonen selbst informieren, damit diese sich testen lassen.

Neustadt

Gesundheitsamtsleiterin im Interview Ungeimpfte treiben in Neustadt und Bad Dürkheim die Corona-Zahlen in die Höhe

Nach Angaben der Gesundheitsamtsleiterin in Neustadt und dem Kreis Bad Dürkheim sind die meisten Corona-Infizierten ungeimpft - doch auch Impfdurchbrüche mehren sich.

Gesundheitsamt Germersheim bekommt mehr Personal

Das Gesundheitsamt in Germersheim versucht nach eigenen Angaben, noch alle Corona-Fälle und die Kontaktpersonen von Infizierten zu verfolgen. Dies falle zunehmend schwerer, so ein Sprecher. Andere Aufgaben des Amtes würden dadurch nur eingeschränkt erledigt. Die Germersheimer Kreisverwaltung will das Personal in der Kontaktverfolgung aufstocken.

Mitarbeiter eines Gesundheitsamts bei der Kontaktenachverfolgung wegen Corona (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Jörg Carstensen)
Die Gesundheitsämter müssen wegen der hohen Corona-Zahlen wieder mehr Kontakte nachverfolgen picture alliance/dpa | Jörg Carstensen

Was ist mit Unterstützung der Bundeswehr?

In der Hochphase der Corona-Pandemie hatten viele Kommunen in Rheinland-Pfalz Bundeswehrsoldaten zur Unterstützung bei der Kontaktnachverfolgung bekommen. Ein Sprecher des Landeskommandos Rheinland-Pfalz der Bundeswehr sagte am Freitag auf SWR-Anfrage, ein Einsatz von Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr in den Gesundheitsämtern sei derzeit nicht vorgesehen. Die zuständigen Behörden müssen sich erst einmal selbst behelfen - über Zeitarbeitsfirmen etwa. Erst wenn da alle Personalressourcen ausgeschöpft seien, könne ein Antrag auf Hilfeleistung gestellt werden.

Ludwigshafen

Nur Maske, 3G oder 2G? Weihnachtsmärkte in der Pfalz: Was gilt wo?

Für die wenigen Weihnachtsmärkte in der Pfalz, die jetzt öffnen oder bereits geöffnet haben, gelten verschärfte Corona-Schutzmaßnahmen. Eine Auflistung, wo was gilt, und welche Märkte ausfallen.

Rheinland-Pfalz

Aktuelle Informationen Weniger Strafzettel in der Westpfalz wegen Corona

Corona-Regeln, aktuelle Zahlen und alles rund ums Impfen: Die wichtigsten Entwicklungen zum Coronavirus in Rheinland-Pfalz finden Sie hier bei uns im Liveblog.

Ludwigshafen

Jetzt die SWR Aktuell App runterladen Aufs Handy: Nachrichten aus Ludwigshafen, der Süd- und Vorderpfalz

Die SWR Aktuell App bringt Ihnen kurz und knapp alles Wichtige auf Ihr Smartphone. Sie bekommen auch gezielt Nachrichten aus Ludwigshafen und der Pfalz. So funktioniert's:

STAND
AUTOR/IN
Ulrike Brandt