Neustadt

Wegen Corona wieder weniger Touristen in der Pfalz

STAND

Die Tourismusbranche in der Pfalz hat durch die Corona-Pandemie in diesem Jahr abermals starke Einbußen erlitten. Das hat die Pfalz-Touristik in Neustadt mitgeteilt. Die Zahl der Gäste und auch die Zahl der Übernachtungen seien in der Pfalz im Vergleich zum Vorjahr nochmals deutlich zurück gegangen. Von Januar bis September seien es 25 Prozent weniger Gäste und 20 Prozent weniger Übernachtungen als im ohnehin schon schwachen Jahr 2020 gewesen, so die Pfalz-Touristik. Die Marketing-Organisation geht auch für die restlichen Monate nicht von einer Erholung aus, da viele Urlauber ihren Aufenthalt storniert hätten. Offenbar gab es aber auch viele Gäste, die zum ersten Mal in der Pfalz Urlaub gemacht haben und von denen die Tourismusbranche hofft, dass sie wiederkommen.

STAND
AUTOR/IN