Brandserie aufgeklärt

Polizei überführt mutmaßlichen Brandstifter von Neustadt

STAND

Nach der Brandserie in Neustadt vor mehr als zwei Wochen hat die Polizei jetzt einen Mann festgenommen. Der 30-Jährige soll in einer Nacht in der Innenstadt sechsmal Feuer gelegt haben.

Nach Auskunft der Staatsanwaltschaft Frankenthal konnte die Polizei den Mann aufgrund von Zeugenaussagen und einer DNA-Spur überführen. Es bestehe der dringende Verdacht, dass er in der Nacht von Sonntag, 20. auf Montag, 21. März, sechs Brände gelegt habe.

Brandserie in Neustadt an der Weinstraße (Foto: Feuerwehr Neustadt)
Brand in Neustadt Feuerwehr Neustadt

Neustadt: Was war passiert?

Damals wurde die Feuerwehr von einem Einsatz zum nächsten gerufen. Unter anderem brannten ein Auto-Anhänger vor dem Gerichtsgebäude in Neustadt, eine Wiese, mehrere Büsche und ein Holzstapel. Den größten Einsatz hatte die Feuerwehr aber im Lagerraum eines Mehrfamilienhauses, wo der mutmaßliche Brandstifter Müll angezündet hatte.

Die Einsatzkräfte konnten elf Bewohner sowie einen Hund und eine Katze aus dem Gebäude retten. Ein Anwohner hatte versucht eines der Feuer zu löschen und dabei so schwere Verbrennungen erlitten, dass er in die BG Unfallklinik nach Ludwigshafen kam.

Ist Verdächtiger psychisch krank?

In der Brandnacht war nach ersten Schätzungen 100.000 Euro Sachschaden entstanden. Warum der Mann die Feuer gelegt hat, ist noch unklar. Ein Sprecher der Staatsanwaltschaft sagte dem SWR, es bestehe der Verdacht, dass der Mann psychisch krank sei. Der Tatverdächtige sei zurzeit in einer Fachklinik untergebracht.

Neustadt

Polizei ermittelt Brandserie Möglicherweise Brandstifter in Neustadt unterwegs

Die Polizei ermittelt nach einer Brandserie in Neustadt, möglicherweise durch einen Brandstifter. Bei einem der Brände erlitt eine Person Brandverletzungen.  mehr...

Frankenthal

Frankenthal Polizei ermittelt wegen Brandserie

In Frankenthal ermittelt die Polizei wegen einer Brandserie. In der Mahlastraße hatte es seit Mitte Februar siebenmal in Kellern gebrannt. Außerdem waren Müllcontainer angezündet worden.
In den vergangenen Tagen hatte die Zahl der Alarme zugenommen. Seit Samstag musste die Feuerwehr viermal Richtung Mahlastraße ausrücken. Die Polizei geht angesichts dieser Häufung davon aus, dass die Ereignisse zusammenhängen. Sie sucht Zeugen, die etwas beobachtet haben. Aktuell seien zwei Kriminalbeamte allein mit den Vorfällen in der Mahlastraße beschäftigt, hieß es von der Polizei. Es gebe es noch keinen konkreten Tatverdacht. Bei den Bränden ist niemand verletzt worden. Der Sachschaden beträgt mehrere tausend Euro.  mehr...

Ludwigshafen

Jetzt die SWR Aktuell App runterladen Nachrichten aus Ludwigshafen und der Süd- und Vorderpfalz aufs Handy

Die SWR Aktuell App bringt Ihnen kurz und knapp alles Wichtige auf Ihr Smartphone. Sie bekommen jetzt auch gezielt Nachrichten aus Ludwigshafen und der Pfalz. So funktioniert's:  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR