Entsorger nimmt Stichproben

Kontrolle vom Biomüll in Neustadt: Viel Schrott in der Biotonne

STAND

In Neustadt wird bis zum Freitag der Inhalt der Biomülltonnen stichprobenartig kontrolliert. Eine erste Kontrolle im Sommer hatte erschreckende Ergebnisse gebracht.

Neustadt

Kontrollen beim Biomüll Es drohen Bußgelder in Neustadt: Immer noch zu viel Restmüll in Bio-Tonnen

Nach den Kontrollen vom Biomüll in Neustadt vom Sommer und Gesprächen mit den Tonnenbesitzern ist klar: Noch immer ist viel Restmüll in den Tonnen. Die Stadt setzt auf Dialog, aber im Härtefall auch auf Bußgelder.  mehr...

Am Nachmittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Mitarbeiter der Neustadter Abfallentsorgung hatten im Sommer den Inhalt der Tonnen genau unter die Lupe genommen. Das Ergebnis: In vielen Biotonnen lagen Dinge, die dort nicht hineingehören. Plastik, Pizzakartons oder anderer Hausmüll. In Extremfällen nutzten Bewohner die Biotonne wie eine zweite Restmülltonne. Besonders negativ fielen nach Angaben eines Sprechers der Stadt Neustadt Anwohner in der Neustadter Innenstadt auf: Dort bestand der Biomüll zu 14 Prozent aus diesen sogenannten Störstoffen.

Gespräche mit Anwohnern zum Biomüll

Nach der ersten Untersuchung waren Gespräche mit den Bewohnern geführt worden, deren Biotonnen negativ aufgefallen waren. Mit der zweiten Kontrolle soll in dieser Woche ermittelt werden, was diese Gespräche gebracht haben, ob jetzt mehr Haushalte den Müll richtig trennen. Ziel der Neustadter Aktion ist, die Qualität des Bioabfalls zu erhöhen, um ihn besser kompostieren und vergären zu können.

Großes Problem: Plastiktüten im Biomüll

Ein großes Problem, vor dem die Biomüll-Verwerter stehen, sind die Plastiktüten, in denen Biomüll gesammelt wird. Gewöhnliche Plastiktüten werden im Verwertungsprozess oft zerrissen und zerhäckselt, bevor sie aussortiert werden können. Das dadurch entstehende Mikroplastik bleibt im Kompost und landet so auf den Feldern und damit höchstwahrscheinlich auch in verschiedenen Nahrungsketten. So gelangt es auch in unsere Mägen.

Biomülltüten besser nicht in den Biomüll werfen (Foto: dpa Bildfunk, Picture Alliance)
Biomülltüten: In Neustadt mittlerweile verboten. Picture Alliance

"Bioplastik" nicht geeignet für die Biotonne

Auch biologisch abbaubares Plastik, ist nach Angaben eines Sprechers vom Eigenbetrieb Stadtentsorgung (ESN) keine Lösung. Darum sind Mülltüten aus Bioplastik mittlerweile in Neustadt für die Biotonne verboten. Die Tüten brauchen nach Angaben von ESN-Abfallberater Thomas Agne eine bestimmte Menge Sauerstoff, um sich zu zersetzen. Diese werden bei der Biomüll-Entsorgung aber nicht erreicht.

Neustadt

Kontrollen beim Biomüll Es drohen Bußgelder in Neustadt: Immer noch zu viel Restmüll in Bio-Tonnen

Nach den Kontrollen vom Biomüll in Neustadt vom Sommer und Gesprächen mit den Tonnenbesitzern ist klar: Noch immer ist viel Restmüll in den Tonnen. Die Stadt setzt auf Dialog, aber im Härtefall auch auf Bußgelder.  mehr...

Am Nachmittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Ökologisch bedenklich Dürfen Biomüllbeutel in die Biotonne?

Sie sind oft grün eingefärbt und suggerieren besonders nachhaltig zu sein: Biomüllbeutel. Aufgedruckt ist meist die Aufschrift „kompostierbar“. Klingt gut. Aber wie sinnvoll sind die Tüten wirklich und wie verhält es sich mit den Bio-Papiertüten?  mehr...

Gegen Plastik im Biomüll Der Müll-Detektiv

Plastikgeschirr, Trinkhalme, Plastik-Wattestäbchen - all das soll es bald nicht mehr geben. Das hat das EU-Parlament entschieden, weil zu viel Plastik im Müll und am Ende auch in der Nahrungskette landet.  mehr...

natürlich! SWR Fernsehen

Ludwigshafen

Jetzt die SWR Aktuell App runterladen Aufs Handy: Nachrichten aus Ludwigshafen, der Süd- und Vorderpfalz

Die SWR Aktuell App bringt Ihnen kurz und knapp alles Wichtige auf Ihr Smartphone. Sie bekommen auch gezielt Nachrichten aus Ludwigshafen und der Pfalz. So funktioniert's:  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR