Die Scheibe dieser Apotheke wurde mit einem Gullydeckel eingeschlagen (Foto: Polizeiinspektion Speyer)

Schaufensterscheibe zertrümmert

Einbruch mit Gullydeckel: Zwei Jugendliche in Speyer vorläufig festgenommen

STAND

Mit einem Gullydeckel sollen zwei Jugendliche - 16 und 17 Jahre alt - in eine Apotheke in Speyer eingebrochen sein. Die Polizei nahm die Tatverdächtigen fest.

Wie Staatsanwaltschaft und Polizei am Montag mitteilte, hatte eine Anwohnerin in Speyer-Nord der Polizei in der Nacht zu Freitag das laute Klirren einer Fensterscheibe gemeldet. Als die Beamten eintrafen, stellten sie fest, dass die Scheibe einer Apotheke mit einem Gullydeckel eingeworfen war.

Die Scheibe dieser Apotheke wurde mit einem Gullydeckel eingeschlagen (Foto: Polizeiinspektion Speyer)
Polizeiinspektion Speyer

16- und 17-Jähriger vorübergehend festgenommen

Der Innenraum der Apotheke sei durchwühlt worden, so die Ermittler. Bei einer anschließenden Fahndung nach den Einbrechern, konnten kurze Zeit später zwei Tatverdächtige, 16 und 17 Jahre alt, gefasst werde. Diese seien der Polizei bei der Kontrolle eines Taxis aufgefallen.

Als die Speyerer Polizisten die beiden Jugendlichen durchsuchten, stellten sie ein Messer, Pfefferspray und einen hohen dreistelligen Bargeldbetrag in Scheinen, mehrere Münzrollen, sowie Medikamentenrezepte sicher, teilten die Ermittler weiter mit.

Polizei stellt Einbruchswerkzeug und Geld sicher

Ein Augenzeuge habe die Jugendlichen beobachtet und die Beamten dann zu einem nahegelegenen Versteck geführt. Dort sollen die beiden Tatverdächtigen weiteres Diebesgut gelagert haben. Die Beamten fanden Münzrollen, einen Rucksack mit Bolzenschneider, Handschuhe und weitere Rezepte.

Könnten Tatverdächtige weitere Einbrüche verübt haben?

Die Staatsanwaltschaft Frankenthal und die Polizei in Speyer untersuchen nun, ob die beiden Tatverdächtigen für weitere Einbrüche im Stadtgebiet in Speyer verantwortlich sind.

STAND
AUTOR/IN
SWR