Ludwigshafen

Millionenschwere Spende für die Ukraine

STAND

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der BASF in Ludwigshafen haben 2,1 Millionen Euro für die Menschen in der Ukraine gespendet. Nach Angaben des Konzerns ist dies die höchste Summe, die jemals von Mitarbeitenden der BASF in ihrer Firmengeschichte gespendet wurde. Das Unternehmen werde den Spendenbetrag auf das Doppelte aufstocken, sodass 4,2 Millionen Euro zusammenkommen. Der von den Mitarbeitenden gespendete Betrag komme zu 100 Prozent den BASF-Beschäftigten in der Ukraine zugute. Die restlichen 2,1 Millionen Euro gingen über die UNO-Flüchtlingshilfe an Geflüchtete aus der Ukraine.

STAND
AUTOR/IN