Steigende Preise: Stromkosten nicht mehr zahlbar

Familienbetrieb in Gefahr: Metzgerei in der Pfalz droht Schließung

STAND
AUTOR/IN
Laura Horn

Immer mehr mittelständische Betriebe in der Pfalz sagen, wegen der steigenden Strom- und Gaspreise drohe ihnen das Aus. Zum Beispiel die Landmetzgerei Adam in Herxheim bei Landau.

Seit knapp 17 Jahren betreibt Metzger Walter Adam Junior den Familienbetrieb in Herxheim bei Landau. Wie und ob es im nächsten Jahr weitergehen soll, ist unklar. Walter Adam sieht seinen Betriebe vor dem Aus. Der Grund: Der bestehende Stromvertrag läuft nur noch bis zum 31. Dezember 2022. Ein neuer Vertrag würde nach Adams Angaben jegliche Kostendimensionen sprengen.

Extrem steigende Stromkosten wären nicht machbar für Metzger in Herxheim

Er rechnet vor: Ein neuer Vertrag würde ihn wegen der gestiegenen Gas- und Strompreise das Fünf- bis Zehnfache kosten, fürchtet Adam. Kosten, die er nicht tragen könne und auch nicht tragen wolle. Im Moment zahlt der Metzger mit seinem alten Vertrag monatlich 1.700 Euro für Strom.

Wir haben beim Stromversorger, den Gemeindewerken Herxheim, nachgefragt: Walter Adam hatte vor drei Jahren als Gewerbetreibender einen Vertrag zu offenbar sehr günstigen Konditionen abgeschlossen und deshalb bisher sehr wenig für seinen Strom bezahlt.

Nach Angaben der Gemeindewerke könnte sich nun der reine Strompreis für Adam im Vergleich zu seinem alten Vertrag tatsächlich um das Zehnfache erhöhen. Allerdings hatte der Herxheimer Metzger bei seiner Berechnung wohl nicht bedacht, dass ein Teil der Steuern, Netzentgelte und anderen Abgaben, die bei der Stromrechnung anfallen weniger stark steigen als der reine Strompreis. Berücksichtige man das, so sei die Preisanstieg etwas geringer als von Adam befürchtet: Die Gemeindewerke schätzen, dass der Endpreis vier- bis fünfmal höher sein wird als bisher.

Gemeindewerke Herxheim: Unklar, ob Strompreis zum kommenden Jahr weiter steigt

Allerdings ist es laut Gemeindewerke noch völlig unklar, wie sich der Strompreis 2023 weiter entwickelt und ob er weiter steigt. Deshalb bietet der Herxheimer Stromversorger auch für Gewerbetreibende nur noch monatliche Verträge an. Und das sei auch bei anderen Stromanbietern so, teilten die Gemeindewerke mit.

Arbeiten in einer Metzgerei: Verkauf, Fleischarbeiten, Kühlhaus (Foto: SWR)
Familienbetrieb: Landmetzgerei Adam in Herxheim bei Landau

Für Metzger Walter Adam und seine Frau sind die Mitarbeiter im Betrieb wie eine Familie. Er sagt, nicht zu wissen, ob er seine Angestellten im Januar 2023 noch beschäftigen könne, schmerze ihn sehr. Höhere Preise für Wurst und Fleisch könnten Adams Angaben zufolge nicht die steigenden Strompreise ausgleichen.

Lebensmittelkühlung: Metzgerei kann kaum Strom sparen

Ein Problem beim Stromsparen: "Ich kann die Kühlung nicht runterfahren – das Fleisch würde sonst kaputt gehen", sagt der Metzger. Seine Situation sei nicht vergleichbar mit der eines Schwimmbades. Er müsse sich an Vorschriften halten, ansonsten könne er seinen Laden direkt schließen.

Arbeiten in einer Metzgerei: Verkauf, Fleischarbeiten, Kühlhaus (Foto: SWR)
Im Kühlhaus müssen die rohen und auch die verarbeiteten Fleischprodukte gekühlt werden.

Der Stromverbrauch könne nur minimal gesenkt werden, indem Kühltüren direkt geschlossen werden. Aber auch das würde nicht ausreichen, um die gestiegenen Kosten zu decken. Außerdem müssten alle anderen Maschinen für die Produktion weiterlaufen.

Metzgerei in Herxheim: "Es geht ums Überleben!"

Die Landmetzgerei Adam ist kein Einzelfall: Immer mehr mittelständische Betriebe kämpfen durch die Energiekrise um ihre Existenz. Besonders Bäckereien und Metzgereien sind betroffen - durch die Ofen- und Kühlkosten. In Herxheim bei Landau hat bereits eine andere Metzgerei schon zu gemacht. Walter Adam berichtet auch von Kollegen an anderen Orten, die aufgegeben haben.

Arbeiten in einer Metzgerei: Verkauf, Fleischarbeiten, Kühlhaus (Foto: SWR)
Die Preise will Adam ungern erhöhen, weil viele Leute jetzt schon wo anders billigere Produkte kaufen.

Useranfragen zur Preissteigerung: SWR hat nochmals nachgehakt

Den SWR haben aufgrund des Artikels einige Anfragen erreicht. Unter anderem wurden Zweifel geäußert, dass der starke Preisanstieg für Strom, den der Familienbetrieb in Herxheim befürchtet, auch auf Fakten beruht. Der SWR hat deshalb beim Stromanbieter nachgefragt und den entsprechenden Absatz nachträglich eingefügt.

Hohe Energiekosten Ofen aus? Pleitewelle bei Unternehmen in RLP befürchtet

Überall steigen die Preise wegen der hohen Energiekosten. Für die Verbraucher wird es teurer, aber auch für die Unternehmen in Rheinland-Pfalz. Viele bangen um ihre Existenz.  mehr...

SWR Aktuell Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

Extreme Kostensteigerungen für Bäckereien Energiekrise: Geht dem Bäcker bald der Ofen aus?

Die steigenden Energiepreise treffen Bäcker besonders hart. Manche befürchten, dass bei ihnen der Ofen ausgehen könnte. Von der Politik fühlen sie sich allein gelassen.  mehr...

Energiepreise belasten Unternehmen Handwerksbetrieben droht wegen Energiekosten Pleitewelle

Die explodierenden Energiepreise bedrohen die Existenz vieler kleinerer Handwerksbetriebe. Die "Zur Sache"-Reporter Enno Osburg und Luisa Szabo treffen im Land Bäcker und Metzger, die mit dem Rücken an der Wand stehen.  mehr...

Zur Sache Rheinland-Pfalz! SWR Fernsehen RP

Speyer

Es fließen Tränen Pfälzer Metzger trifft Ukrainischen Botschafter Melnyk in Berlin

Es wurde eine besonders emotionale Begegnung, bei der sogar Tränen flossen. Metzgermeister Walter Adam aus Herxheim besuchte den Ukrainischen Botschafter und ließ seinen Gefühlen freien Lauf...  mehr...

Landesschau Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

Ludwigshafen

Wäscherei mit hohem Gasbedarf Wäschewaschen in Ludwigshafen kostet jetzt zehnmal mehr

Bis zu 4,5 Tonnen Tischwäsche – das heißt tausende Tischdecken aber auch mehrere hundert Bettbezüge reinigt die Wäscherei Topf in Ludwigshafen täglich. Dafür benötigt sie jede Menge Erdgas. Die steigenden Gaspreise sorgen Geschäftsführer Achim Topf.  mehr...

Landesschau Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

Ludwigshafen

Jetzt die SWR Aktuell App runterladen Aufs Handy: Nachrichten aus Ludwigshafen, der Süd- und Vorderpfalz

Die SWR Aktuell App bringt Ihnen kurz und knapp alles Wichtige auf Ihr Smartphone. Sie bekommen auch gezielt Nachrichten aus Ludwigshafen und der Pfalz. So funktioniert's:  mehr...

STAND
AUTOR/IN
Laura Horn