STAND

Ungewöhnliche Hilfe hat ein Mountainbiker von der Polizei erbeten. Er hatte einen Frischling im Wald gefunden und mitgenommen. Jetzt wusste er nicht wohin.

Schweinerei am Donnerstagabend: Ein 50-jähriger Mountainbiker meldete sich bei der Polizei in Edenkoben und gab an, er habe ein kleines Wildschwein aus dem Wald gerettet und wisse jetzt nicht, was er damit machen sollte. Beamte inspizierten das Tier und stellten fest, dass es noch eine Nabelschnur am Körper hatte. Sie riefen einen Tierarzt an, der davon abriet, das Tier einfach wieder auszusetzen. Es sei zu klein und würde ohne Muttertier sterben.

Wildschwein sucht Nähe zum Radler

Der Mountainbiker gab bei der Polizei an, wie er zu dem Tier gekommen war. Er habe im Wald bei Maikammer eine Reifenpanne gehabt. Da habe das kleine Wildschwein sich zu ihm gesellt. Es sei nicht von seiner Seite gewichen und er habe Angst gehabt, dass es ohne Bache verenden würde. Darum habe er es in den Rucksack gepackt und mit in seine Wohnung in Worms genommen.

Frischling wird mit einer Flasche großgezogen (Foto: SWR)
Frischling wird mit der Flasche großgezogen (Archivbild eines anderen Frischlings)

Jägerin zieht das Schwein groß

Der Mann wollte den Frischling im Zoo abgeben, aber der lehnte ab. Ein Jäger riet ihm, das Baby-Wildschwein zurück in den Wald zu bringen. Der Mann machte sich also mit dem Tier wieder auf den Weg in die Pfalz. Unterwegs kamen ihm aber Zweifel und er wandte sich an die Polizei in Edenkoben. Diese konnte mittlerweile eine Jägerin gewinnen, die den Frischling jetzt mit der Flasche großzieht.

Strafanzeige gegen den Wildschwein-Retter

Gegen den Finder hat die Polizei - auch wenn er nur Gutes im Sinn hatte - Strafanzeige gestellt: Zum einen wegen möglicher Wilderei, zum andern wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz. Immer wieder würden Spaziergänger vermeintlich verwaiste Wildtiere aus dem Wald mitnehmen, was verboten ist. Die Polizei rät davon ab. Stattdessen sollten entweder die nächste Polizeistation oder ein Jagdpächter informiert werden.

Südpfalz Mountainbiker findet Wildschweinbaby – und nimmt es im Rucksack mit nach Hause

Die Polizei in Edenkoben ermittelt gegen einen Mountainbiker. Der Grund: Er hat einen verlassenen Wildschein-Frischling mit nach Hause genommen. Das Tier ist alleine nicht überlebensfähig.  mehr...

STAND
AUTOR/IN