STAND

Nach der Entscheidung der Gesundheitsminister, den Impfstoff AstraZeneca nur noch über 60-Jährigen zu spritzen, wird in mehreren Impfzentren in der Pfalz vorerst nur Moderna gespritzt.

Menschen unter 60, die am Ostersamstag in Frankenthal einen AstraZeneca-Impftermin haben, bekommen ersatzweise den Impfstoff Moderna. Laut Stadtverwaltung sind für den Tag 120 Impftermine eingeplant. Die unter 60-jährigen könnten demnach wie geplant ihren Termin am Samstag wahrnehmen. Auch das Impfzentrum im Kreis Bad Dürkheim teilt mit, dass zu Ostern bestehende Termine umgebucht oder ein anderer Impfstoff eingesetzt werden soll.

Der Rhein-Pfalz-Kreis und der Kreis Südliche Weinstraße verweisen auf das Land, das ab nächster Woche alle AstraZeneca-Impftermine für unter 60jährige neu vergeben wird. Über die Zweit-Impfungen will das Land spätestens Ende April entscheiden. Nach dem Impfstopp von AstraZeneca für Menschen unter 60 hatte die Stadt Ludwigshafen bereits am Mittwoch angekündigt, auf den Impfstoff Moderna umzustellen.

Baden-Württemberg

Empfehlung der Ständigen Impfkommission Astrazeneca für Menschen ab 60 Jahren

In Deutschland wird der Corona-Impfstoff Astrazeneca nur noch Menschen ab 60 Jahren empfohlen. So lautet die Entscheidung der Gesundheitsminister nach einer Empfehlung der Ständigen Impfkommission.  mehr...

SWR Aktuell Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

Speyer

Corona-Zahlen steigen Speyer über 200, Landau will Lockerungen zurücknehmen

In der Pfalz steigen die Corona-Zahlen: Die Sieben-Tage-Inzidenz lag am Dienstag in Speyer bei über 200 Neuinfektionen. Corona-Ausbrüche gibt es in sieben Kitas.  mehr...

STAND
AUTOR/IN