STAND

Die Stadt Ludwigshafen hebt ihre Allgemeinverfügung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie mit sofortiger Wirkung auf. Damit fallen viele Beschränkungen weg.

Mit der Aufhebung verlieren sowohl die Ausgangsbeschränkungen von 21 bis 5 Uhr als auch die Maskenpflicht in Bereichen der Innenstadt von 8 bis 20 Uhr ihre Gültigkeit. Auch die Besuchsbeschränkungen in den Pflege- und Senioreneinrichtungen entfallen. Die Beschränkungen galten seit Ende Oktober.

Stadt trägt Rückgang der Corona-Fallzahlen Rechnung

Als erste Stadt hatte Speyer seine Beschränkungen aufgehoben. Ludwigshafen zieht jetzt nach. Die Stadt reagiere auf die rückläufigen Fallzahlen und den damit verbundenen Rückgang bei der Inzidenzzahl für sieben Tage, heißt es in einer Pressemitteilung. Dieser Wert liegt in Ludwigshafen derzeit bei 66,2.

Keine Corona-Mutante in Asylbewerber-Unterkunft

Ein weiterer Grund für die Entscheidung, die Allgemeinverfügung aufzuheben, seien die neuen Testergebnisse in der Sammelunterkunft in der Mannheimer Straße. Demnach gebe es dort keine Hinweise auf einen Corona-Massenausbruch. Zwar sei eine weitere Infektion festgestellt worden, aber keine mutierte Form des Virus.

Die Mutation habe sich also nicht weiterverbreitet, erklärte Oberbürgermeisterin Steinruck. Dennoch appelliert sie an die Bewohner von Ludwigshafen die ansonsten landesweit geltenen Corona-Bestimmungen einzuhalten. Das bedeutet, dass nach wie vor Maskenpflicht in öffentlichen Gebäuden und Geschäften gilt sowie in öffentlichen Verkehrmitteln. Auch die Abstandsregeln gelten nach wie vor.

"Corona bleibt dennoch gefährlich, die Pandemie ist noch lange nicht vorbei. Deswegen appelliere ich an die Menschen in der Stadt, auch weiterhin die bekannten Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten, die Kontaktbeschränkungen ernst zu nehmen und medizinische Masken oder FFP2-Masken zu tragen."

Jutta Steinruck, Oberbürgermeisterin von Ludwigshafen

Nachbarkommunen kritisieren Lockerungen in Ludwigshafen

Vertreter der Städte Frankenthal und Speyer sowie des Rhein-Pfalz-Kreises sind überrascht von der Entscheidung der Stadt Ludwigshafen, die Corona-Allgemeinverfügung auszusetzen. Insbesondere, dass Besuche in Senioren- und Pflegeheimen wieder uneingeschränkt möglich sein sollen, stößt auf Kritik. Der Landrat des Rheinpfalz-Kreises, Clemens Körner, bezeichnete den Wegfall von Besuchseinschränkungen in Pflegeheimen als "absolut falsch". Die Risikogruppen seien weiterhin zu schützen. Die Städte Speyer und Frankenthal teilen diese Einschätzung. In allen Nachbargemeinden Ludwigshafens wird zudem weiterhin eine Maskenpflicht in den Innenstädten gelten. Ludwigshafen hat diese heute mit sofortiger Wirkung zurückgenommen. Zudem wird kritisiert, dass Ludwigshafen den Wegfall der Corona-Regeln mit den Nachbargemeinden nicht abgesprochen hat.

Ludwigshafen

Nach Diskussion um Corona-Auflagen Ludwigshafens Oberbürgermeisterin weist Kritik zurück

In einem Pressegespräch hat Oberbürgermeisterin Jutta Steinruck (SPD) über die Corona-Situation informiert – und sich auch zur Kritik geäußert, die seit zwei Tagen über sie hereinbricht.  mehr...

Ludwigshafen

Corona-Auflagen aufgehoben Verwunderung über Ludwigshafens Vorstoß

Ludwigshafen lockert die Maskenpflicht und Ausgangssperre nach dem Rückgang der Corona-Infektionen. Das überrascht die Verantwortlichen in Speyer, Frankenthal und dem Rhein-Pfalz-Kreis.  mehr...

Ludwigshafen

Nach Aufhebung der Allgemeinverfügung Kommentar: Ludwigshafen handelt kopflos

Keine Maskenpflicht in Ludwigshafens Innenstadt, keine Ausgangssperren mehr, Seniorenheime dürfen besucht werden: Hartmut Reitz empfindet das Verhalten der Stadt als kopflos.  mehr...

Speyer

Lockerungen der Corona-Maßnahmen Ab Montag keine Ausgangssperre mehr in Speyer

Die Einwohner von Speyer atmen auf: Die nächtliche Ausgangssperre, die wegen der Corona-Pandemie verhängt worden war, wird ab Montag aufgehoben.  mehr...

Steigende Infektionszahlen Maskenpflicht gilt in Ludwigshafener Innenstadt ab Freitag

Ludwigshafen hat mit 66 Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb einer Woche die Alarmstufe "Rot" erreicht. Wegen der schnell ansteigenden Corona-Infiziertenzahlen besteht ab Freitag in Teilen der Stadt eine Maskenpflicht.  mehr...

Rheinland-Pfalz

Aktuelle Lage im Land Live-Blog zum Coronavirus in Rheinland-Pfalz: Kreis Altenkirchen verschärft Maßnahmen

Das Coronavirus bestimmt weiter das öffentliche Leben in Rheinland-Pfalz. Mit dem Start in den März sind in Rheinland-Pfalz einige Lockerungen der Corona-Regeln in Kraft getreten. Die aktuelle Entwicklung hier im Blog.  mehr...

STAND
AUTOR/IN