Gaspreise steigen in der Heizkostenabrechnung für 2021 an. (Foto: IMAGO, IMAGO / Eibner)

Preisexplosion im nächsten Jahr

Gasanbieter in der Pfalz: Erste Preise steigen schon im August

STAND
AUTOR/IN

Es war abzusehen: Heizen mit Gas wird teurer. Nun erhöht der erste Gasanbieter in der Pfalz seine Preise ab August. Andere werden folgen, wie eine kleine Umfrage in der Region ergeben hat.

Seit Monaten steigen die Beschaffungspreise bei Strom und Gas für Energieversorger wie die Technischen Werke Ludwigshafen (TWL). Und trotzdem habe man es laut TWL bis jetzt geschafft, dass die Kunden das noch nicht so sehr zu spüren bekommen. Der Konzern hatte Energie bereits vor der Preissteigerung eingekauft.  Doch jetzt treffen die hohen Energiepreise auch die TWL. 

Es sei jetzt "unumgänglich", so die TWL, dass die gestiegenen Preise an den Strom- und Gasmärkten an die Kunden weitergegeben werden. Viele Menschen in der Pfalz lassen sich deshalb bereits rund um das Thema Energie beraten.

Entzündetes Gas züngelt in blauer Flamme über einer Herdplatte (Foto: SWR, SWR)
Wer Gas in der Küche benutzt, aber auch damit heizt oder sein Warmwasser produziert, für den wird es immer teurer. SWR

Strompreis erhöht sich erst mal nur minimal

Wie prognostiziert, bleibt der Strom länger stabil als das Gas. Der Strom-Preisanstieg bei der TWL fällt für die Kunden aktuell noch moderat aus: ein Durchschnittshaushalt muss lediglich mit monatlichen Mehrkosten von 4,05 Euro rechnen. Das mache laut TWL der Wegfall der EEG-Umlage, der sogenannten "Ökostromumlage" ab dem 1. Juli möglich. Energieunternehmen sind laut Gesetz gezwungen, den Wegfall dieser Umlage 1:1 an ihre Kunden weiterzugeben.

Pfalzwerke senken sogar den Strompreis – vorerst

Bei den Pfalzwerken führt der Wegfall der EEG-Umlage sogar zu einer Kostenersparnis beim Strom im Jahr 2022. Ein Durchschnittshaushalt mit einem Jahresverbrauch von 3500 Kilowattstunden habe durch den Wegfall der Umlage eine Kostenersparnis im Jahr von 155 Euro. Das mache also noch fürs zweite Halbjahr ein Plus von 78 Euro im Geldbeutel der Kunden, so die Pfalzwerke.

Ludwigshafen

Gas und Strom in der Pfalz Pfalzwerke Ludwigshafen: Für Neukunden bleibt Gas in diesem Jahr teuer

Rekordergebnis für die Pfalzwerke - das vergangene Geschäftsjahr war erfolgreich. Für die Kunden bedeutet das aber trotzdem nicht, dass sie weniger für Strom und Gas zahlen müssen.  mehr...

Düstere Aussichten für 2023

Doch wie sich der Strompreis in 2023 gestalte, wage man an dieser Stelle noch nicht zu prognostizieren, erklären die Pfalzwerke. Insolvenzen von anderen Energieunternehmen, Einstellungen von Energielieferungen, die Inflation und nun der Ukraine-Krieg hätten für eine noch nie dagewesene Preissteigerung gesorgt. Diese werde sich sicher auf die Preisstruktur im kommenden Jahr 2023 auswirken – auch beim Strom.

Auch die Speyrer Stadtwerke gaben auf SWR Anfrage an, dass im kommenden Jahr "mit deutlichen Preiserhöhungen" zu rechnen sei.

Preissteigerungen beim Gas 2023 um 40 Prozent

Noch düsterer sieht es beim Gas aus: Laut Pfalzgas müssen Kunden 2023 in der Region mit Preissteigerungen um 40 Prozent rechnen. Und auch im Jahr 2024 werde sich die Preisspirale weiterdrehen – und zwar ganz klar nach oben. "Perspektivisch müssen sich die Verbraucher wohl leider auf weiter steigende Energiepreise einstellen", so ein Pfalzgas-Sprecher.

RLP

Entwicklung der Energiepreise Gas wird teurer - Was Verbraucher in RLP wissen müssen

Schon im vergangenen Jahr haben die Energiepreise angezogen - zum Jahresbegin 2022 haben die rheinland-pfälzischen Energieversorger nochmal draufgeschlagen. Verbraucherschützer raten zum Preisvergleich.  mehr...

Bei der TWL ist das Gas schon ab 1. August deutlich teurer

TWL-Kunden müssen schon ab dem 1. August kräftig in den Geldbeutel greifen, wenn ihr Warmwasser und die Heizung mit Gas befeuert werden. Ein Durchschnittshaushalt mit einem Verbrauch von 18.000 Kilowattstunden im Jahr muss mit monatlichen Mehrkosten von rund 75 Euro rechnen. Natürlich gebe es für Kunden ein Sonderkündigungsrecht zum 31. Juli, wenn sie mit der Preiserhöhung nicht einverstanden seien, so TWL. Doch ein Wechsel zu anderen Anbietern wird sich höchstwahrscheinlich kaum lohnen. Die Preisspirale dreht sich bei allen in nie da gewesene Höhen.

Rheinland-Pfalz

Verbraucherzentrale RLP informiert Viele Beschwerden über Energiepreise - oft zu Recht

Bei der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz beschweren sich gerade überdurchschnittlich viele Menschen zum Thema Energieversorgung – dabei geht es unter anderem um teils drastische Preiserhöhungen. Die Berater empfehlen allen Betroffenen, sich zu wehren.  mehr...

Ludwigshafen

Folgen des Ukraine-Krieges BASF und die Unsicherheiten im Geschäftsjahr 2022

Ein Jahr im Ausklang der Corona-Krise: Viele bei der BASF hätten sich vermutlich ein "normales" Geschäftsjahr gewünscht. Der Ukraine-Krieg stellt nun die Geschäfte auf den Kopf - das zeigt sich auch an den Zahlen.  mehr...

Am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

Ludwigshafen

Jetzt die SWR Aktuell App runterladen Nachrichten aus Ludwigshafen und der Süd- und Vorderpfalz aufs Handy

Die SWR Aktuell App bringt Ihnen kurz und knapp alles Wichtige auf Ihr Smartphone. Sie bekommen jetzt auch gezielt Nachrichten aus Ludwigshafen und der Pfalz. So funktioniert's:  mehr...

STAND
AUTOR/IN