Crystal Meth (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/Zollfahndungsamt Essen/dpa)

Drogenhilfe feiert Jubiläum

Warum Amphetamin das neue Heroin ist: Fakten zur Drogenszene in Ludwigshafen

STAND
AUTOR/IN
Laura Horn

Die Drogenhilfe Ludwigshafen wird 50. Aus diesem Anlass haben wir fünf Fakten zur Drogenszene in Ludwigshafen zusammengetragen: neu, spannend – und manchmal auch schockierend.

So viele Drogenabhängige gibt es in Ludwigshafen

In Ludwigshafen gibt es laut Drogenhilfe etwa 600 Drogenabhängige, die überwiegend Amphetamine konsumieren, als Pulver oder intravenös. Seit den letzten zehn Jahren sei diese Zahl relativ konstant geblieben.

SWR2 Leben Hilflos - Wie Eltern ihre Kinder an die Drogen verlieren

Am Tod ihrer drogensüchtigen Kinder haben Eltern schwer zu tragen, manche zerbrechen. Von Egon Koch  mehr...

SWR2 Leben SWR2

Amphetamin ist das neue Heroin

"Breaking Bad" in Ludwigshafen? Leider ja. Seit dem 15. Dezember 1972 gibt es hier eine Sucht – und Drogenhilfe, deren Mitarbeiter sich um Suchtkranke und ihre Angehörigen kümmern. Der Bedarf besteht nach wie vor, sagt die aktuelle Leiterin Marion Blickhäuser. Nur die Drogen ändern sich. Noch vor 50 Jahren hätten Drogenabhängige in Ludwigshafen vor allem Heroin genommen. Mittlerweile gehe der Trend zu Amphetaminen wie Ecstasy und Crystal Meth.

Den typischen Junkie gibt es in Ludwigshafen nicht

Einen stereotypen Drogenabhängigen gibt es nach der Erfahrung von Blickhäuser nicht: Drogenbiografien sind genauso vielfältig wie andere auch. Manche rutschen mit Mitte 30 durch einen Schicksalsschlag nach und nach weiter ab, andere fangen mit 14 direkt mit harten Drogen an. Das Durchschnittsalter der Konsumenten liegt aktuell zwischen 33 und 34 Jahren.

Das hat ein Streetworker immer dabei

Saubere Spritzen, Ascorbinsäure, Wasser und ein Pfännchen zum Auskochen gehören zur Grundausstattung der Streetworker in Ludwigshafen. Damit versorgen sie abhängige Menschen, damit die ihre Drogen zumindest unter hygienischen Bedingungen konsumieren können. Seit neuestem stets dabei: sogenannte Ziehröhrchen, die aussehen, wie Mini-Strohhalme, um Pulver durch die Nase zu ziehen. Das Ziel ist, dass Konsumierende ihre Drogenbestecke nicht teilen und damit die Gefahr einer Hepatitis C Infektion sinkt. Die Streetworker leisten damit de facto eine Überlebenshilfe.

"Sleep Inn" – hier kommen Drogenabhängige unter

Ludwigshafen unterstützt Drogenabhängige seit rund 30 Jahren mit ihrer "Sleep Inn" - Einrichtung: Dort finden obdachlose Menschen mitten in der Innenstadt ein Dach über dem Kopf. Insgesamt gibt es zehn Übernachtungsplätze. In den kalten Wintermonaten können es auch mehr werden, denn abgewiesen wird niemand, sagt die Leiterin der Drogenhilfe.

Zum Schluss kein Fakt, sondern ein Ausblick

Drogenhilfe ist notwendig und sie bleibt auch notwendig, glauben die Ludwigshafener Sozialarbeiter. Vermutlich wird der Bedarf sogar steigen, nicht zuletzt wegen der Energiekrise. Aktuell hätten viele Klienten noch eine eigene Wohnung und laufende Energieverträge. Sobald diese jedoch auslaufen, würden viele Menschen mittellos zurückbleiben und möglicherweise auf der Straße landen.

Die Gesellschaft müsse akzeptieren, dass es konsumierende Menschen gibt und dass wir alle ein Suchtpotential in uns haben, so Marion Blickhäuser. Der Begriff "Sucht" könne von "Suche" abgeleitet werden und in gewisser Weise sei jeder Mensch auf der Suche nach etwas.

Worms

Hilfe für Suchtkranke Neue Wormser Beratungsstelle hat wegen Drogen-Szene viel zu tun

In Worms gibt es rund um den Bahnhof eine Drogen-Szene und das schon seit Jahren. Gar nicht weit entfernt davon hat jetzt eine neue Beratungsstelle für Suchtkranke geöffnet.  mehr...

Ludwigshafen

Drogenring zerschlagen Razzia in der Pfalz: 11 mutmaßliche Drogenhändler in Haft

Monatelang waren Ermittler der Drogenfahndung einer Bande auf der Spur. Jetzt kamen nach knapp 50 Wohnungsdurchsuchungen u.a. in Ludwigshafen, Speyer und Mannheim 11 mutmaßliche Drogenhändler in Untersuchungshaft.  mehr...

Ludwigshafen

Jetzt die SWR Aktuell App runterladen Nachrichten aus Ludwigshafen und der Süd- und Vorderpfalz aufs Handy

Die SWR Aktuell App bringt Ihnen kurz und knapp alles Wichtige auf Ihr Smartphone. Sie bekommen jetzt auch gezielt Nachrichten aus Ludwigshafen und der Pfalz. So funktioniert's:  mehr...

STAND
AUTOR/IN
Laura Horn