Kurz gemeldet

  1. Mannheim Diesel-Fahrverbote nicht zu erwarten

    Diesel-Fahrverbote sind in Mannheim nach Aussagen des Verkehrsministeriums in Stuttgart nicht zu erwarten. Darüber informiert der SPD-Landtagsabgeordnete und Mannheimer Stadtrat Boris Weirauch. Er hatte in einer kleinen Anfrage die Landesregierung aufgefordert, zu möglichen Dieselfahrverboten Stellung zu beziehen.
    In Mannheim waren im Jahr 2017 die Grenzwerte für Stickstoffdioxid überschritten worden. Für die Zukunft rechnet das Ministerium mit einer knappen Unterschreitung der Grenzwerte.  mehr...

  2. Neustadt an der Weinstraße In der Pfalz beginnt die Rebblüte

    Die Rebblüte in der Vorder- und Südpfalz beginnt nach Einschätzung des Dienstleistungszentrums Ländlicher Raum am kommenden Wochenende. Eine Rebblüte im Mai ist in der Pfalz selten, das gab es bislang nur 2007 und 2011. Durchschnittlich beginnt die Blüte in Neustadt erst am 12. Juni. Grund für die frühe Blüte sind laut Dienstleistungszentrum ländlicher Raum die sommerlichen Temperaturen im April. Der Weinbauverantwortliche beim Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum in Neustadt sagte, die Hauptweinlese werde dann voraussichtlich im September stattfinden. Federweißen gebe es wohl schon Mitte August.  mehr...

  3. Mannheim Schadstoffe auf Spinelli in zehn Meter Tiefe

    Es gibt ein neues Gutachten über die Altlasten im Boden des ehemaligen Militärgeländes Spinelli in Mannheim. Im Grundwasser wurden demnach Schadstoffe gefunden. Seit Herbst 2017 untersucht die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben das Grundwasser auf Spinelli. Früher wurden dort unter anderem Panzer der US-Armee gewaschen. Schadstoffe gelangten offenbar in den Boden. Das ist ein  Problem, denn Spinelli soll Teil der Bundesgartenschau 2023 in Mannheim sein.
    In dem neuen Zwischengutachten heißt es, die bisherigen Untersuchungen hätten Hinweise auf Schadstoffe ergeben. Dabei geht es um leichtflüchtige, halogenierte Kohlenwasserstoffe – kurz LHKW. Es sind Stoffe, die in vielen Lösungsmitteln enthalten sind. An 5 von 7 Messstellen wurden die LHKW-Werte tatsächlich überschritten. An einer Stelle sogar um das 70-fache. In dem Gutachten heißt es weiter, dass sich dadurch ein Grundwasserschaden ergebe. Laut der Stadt Mannheim besteht für Menschen keine Gefahr. Die Stoffe befinden sich bis zu 10 Meter unter der Erde. Wie stark die Belastung genau ist, sollen jetzt weitere Bohrungen ergeben. Außerdem sollen von Haus- und Kleingärten,  die an das Gelände angrenzen ebenfalls Proben genommen werden. Erste Ergebnisse soll es dann im Sommer geben.  mehr...

  4. Mannheim Mutmaßlicher Sextourist vor Gericht

    Er soll als Sextourist auf die Philippinen geflogen sein - heute steht der Mann vor dem Amtsgericht Mannheim - wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern. Die Taten liegen schon sechs Jahre zurück. Laut Gericht war der heute 42-Jährige 2012 auf den Philippinen. Dort nahm er laut Anklage insgesamt fünf Mal Kinder mit auf sein Hotelzimmer, wo er sie nackt gefilmt und fotografiert haben soll. Zwei der Kinder sollen erst zwei und sechs Jahre alt gewesen sein. Das Bildmaterial brachte er laut Anklage mit nach Deutschland. Dort fanden die Ermittler in seiner Wohnung in Mannheim Fotos und Videos der Kinder, nachdem die ehemalige Lebensgefährtin des 42-Jährigen die Polizei darauf aufmerksam gemacht hatte.  mehr...