Brückengeländer und Autos zerstört

Haßloch: Betrunkener Lkw-Fahrer baut Unfall mit 2,9 Promille

STAND

Ein betrunkener Lkw-Fahrer hat bei eine Unfall in Haßloch (Kreis Bad Dürkheim) mit seinem Sattelschlepper ein Brückengeländer und zwei Autos zerstört. Der Atemalkoholwert des Lkw-Fahrers: 2,9 Promille.

Die Feuerwehr war nach dem Unfall am Montag mit drei Fahrzeugen und 14 Feuerwehrleuten im Einsatz. "Da die beiden Pkw glücklicherweise unbesetzt waren und der Lkw-Fahrer durch einen, in der Nähe arbeitenden, ehemaligen Feuerwehrkameraden aus dem Fahrerhaus geholt wurde, war eine Personenrettung  nicht notwendig", teilte die Feuerwehr nach dem Einsatz mit.

Unfall eines Sattelzugs in Haßloch (Foto: Freiwillige Feuerwehr Haßloch)
Unfall eines Sattelzugs in Haßloch Freiwillige Feuerwehr Haßloch

Unfall in Haßloch: Schaden liegt bei 60.000 Euro

Der Fahrer des Sattelschleppers wurde bei dem Unfall leicht verletzt und kam in ein Krankenhaus. Sein Führerschein wurde eingezogen. Das zerstörte Brückengeländer musste aus einem Kanal geborgen werden. Der Schaden liegt ersten Schätzungen zufolge bei etwa 60.000 Euro.

Unfall eines Sattelzugs in Haßloch (Foto: Freiwillige Feuerwehr Haßloch)
Der Fahrer des Lkw war laut Polizei betrunken Freiwillige Feuerwehr Haßloch
STAND
AUTOR/IN
SWR