Pfälzer Leberwurst (Foto: SWR)

Leberwurstgipfel

Metzger reist nach Berlin: Pfälzer Leberwurst für Ukraine-Botschafter Melnyk

STAND
AUTOR/IN

Nachdem es die Pfälzer Leberwurst bereits nach Berlin geschafft hat, folgt nun ihr Schöpfer: Der Herxheimer Metzgermeister Walter Adam wird von Ukraine-Botschafter Melnyk empfangen.

Metzgermeister Walter Adam aus Herxheim im Landkreis Südliche Weinstraße (Foto: SWR)
Metzgermeister Walter Adam aus Herxheim im Landkreis Südliche Weinstraße

Es ist so weit: Der Südpfälzer Metzgermeister Walter Adam trifft sich am Mittwoch in Berlin mit dem ukrainischen Botschafter in Deutschland, Andrij Melnyk. Der Metzger aus Herxheim bei Landau war von Melnyk eingeladen worden. Wie kam es dazu?

Wie alles begann

Die Geschichte nahm ihren Lauf, als der ukrainische Botschafter Melnyk Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) als beleidigte Leberwurst bezeichnete. Das konnte der Südpfälzer Metzger offenbar nicht auf seiner hausgemachten Leberwurst sitzen lassen - und schickte ein Päckchen mit Pfälzer Leberwurst-Spezialitäten nach Berlin.

"Eine Pfälzer Leberwurst ist nicht beleidigt".

Ukraine-Botschafter Melnyk reagiert auf Twitter

Der ukrainische Botschafter in Deutschland Andrij Melnyk hatte sich auf Twitter prompt bedankt - mitsamt eines Fotos, das ihn, seine Ehefrau und die Leberwurst zeigt. "Hurra, die Südpfälzer Leberwurst ist in Berlin eingetroffen", schrieb Melnyk.

#LeberWurst connecting 🇺🇦🇩🇪people Hurra, die Südpfälzer Leberwurst ist in Berlin eingetroffen 💪 Danke, lieber Walter Adam aus Herxheim, für Ihr leckeres Präsent 🙏🏻 Wir freuen uns sehr darauf, auch Sie persönlich bald in Empfang zu nehmen 🤝 #LeberWurstRules https://t.co/e9mw4Z3yb2

Mehrfach hatte Melnyk bereits zuvor auf Twitter auf die Interviews mit Walter Adam in der Tageszeitung "Die Rheinpfalz" reagiert und diese dort positiv kommentiert: "Ich mag #LeberWurst!"

Metzgermeister Walter Adam aus Herxheim und seine Frau in der ukrainischen Botschaft in Berlin (Foto: SWR)
Metzgermeister Walter Adam aus Herxheim und seine Frau in der ukrainischen Botschaft in Berlin

Metzger aus Herxheim bei Ukraine-Botschafter eingeladen

Vor der Berlin-Reise haben beide Männer bereits telefoniert, sagte Adam dem SWR: Melnyk sei sehr herzlich gewesen und trage sein Herz auf der Zunge - "wie wir Pfälzer eben auch!".

Metzgermeister Walter Adam auf der Anfahrt zum Leberwurstgipfel mit ukrainischem Botschafter (Foto: SWR)
Metzgermeister Walter Adam auf der Anfahrt zum Leberwurstgipfel mit ukrainischem Botschafter in Berlin

Walter Adam und seine Frau sind am Mittwoch mit dem Zug nach Berlin gefahren. Adam hat als Gastgeschenk ein weiteres Päckchen mit Schinken und Salami aus seiner Metzgerei sowie Pfälzer Weißwein im Gepäck. Das Treffen mit Melnyk ist für den Nachmittag geplant. Am Abend ist das Paar aus der Pfalz zu einem privaten Abendessen mit dem Botschafter und dessen Ehefrau eingeladen. "Ich freue mich wie ein Schnitzel", sagt Adam.

"Ich freue mich wie ein Schnitzel!"

Video herunterladen (15,4 MB | MP4)

Auf "Wurstmission" als Zeichen der Freundschaft

Als eine Art diplomatische Mission will Walter Adam seinen Berlin-Besuch nicht verstanden wissen, schließlich sei das Ganze ja eher im Spaß entstanden. Dennoch möchte Adam ein Zeichen der Verständigung und Freundschaft setzen. Denn dem Pfälzer ist durchaus bewusst, dass Andrij Melnyk wegen seiner kritischen Äußerungen zur deutschen Ukraine-Politik auch umstritten ist.

Über das Treffen berichtet auch das SWR Fernsehen in der Landesschau Rheinland-Pfalz und bei SWR Aktuell RP.

Baden-Baden

Dienstreise nach Baden-Württemberg Ukrainischer Botschafter Melnyk kritisiert in Baden-Baden die Bundesregierung

Andrij Melnyk, der ukrainische Botschafter in Deutschland, hat in Baden-Baden die Untätigkeit der Bundesregierung bei den Waffenlieferungen kritisiert. An die Stadt richtet er eine Bitte.  mehr...

"Beleidigte Leberwurst": Südpfälzer Metzgermeister zu Besuch beim ukrainischen Botschafter

Es begann Anfang Mai mit dem Satz "eine beleidigte Leberwurst zu spielen, klingt nicht sehr staatsmännisch". Mit dieser Äußerung hatte der ukrainische Botschafter in Deutschland, Andrij Melnyk, den Bundeskanzler kritisiert. Olaf Scholz wollte nicht nach Kiew reisen, weil der Bundespräsident zuvor ausgeladen worden war.
Der Metzgermeister Walter Adam aus Herxheim (Kreis Südliche Weinstraße) schickte daraufhin einen Präsentkorb mit Pfälzer Leberwurst an Melnyk und bekam im Gegenzug eine Einladung des Botschafters. Jetzt findet der Besuch in der ukrainischen Botschaft in Berlin statt. "Ich habe Nachschub dabei", sagt der Metzgermeister, "aber nicht nur Leberwurst, weil ich Herrn Melnyk zeigen will, dass wir Pfälzer auch mehr können als Leberwurst."
Der russische Angriffskrieg werde bei dem Besuch sicherlich zur Sprache kommen, ergänzt Walter Adam: "Wir wollen die Augen nicht vor dem verschließen, was tatsächlich passiert. Ich gehe davon aus, dass wir längere Gespräche führen werden und der Krieg auch ein großes Thema sein wird." Er habe aus den Büchern, die er vom Botschafter als Antwort auf seinen Präsentkorb erhalten habe, viel über das Land gelernt.
Welche weiteren Besuchspläne der Südpfälzer Metzgermeister in Berlin hat, hören Sie im Gespräch mit SWR Aktuell-Moderator Jonathan Hadem.  mehr...

Ludwigshafen

Jetzt die SWR Aktuell App runterladen Nachrichten aus Ludwigshafen und der Süd- und Vorderpfalz aufs Handy

Die SWR Aktuell App bringt Ihnen kurz und knapp alles Wichtige auf Ihr Smartphone. Sie bekommen jetzt auch gezielt Nachrichten aus Ludwigshafen und der Pfalz. So funktioniert's:  mehr...

STAND
AUTOR/IN