So sah es nach der großen Party kürzlich aus (Foto: SWR)

Wird Landesgartenschau-Gelände zur Partymeile?

Partys in Landau: Anwohner genervt von feiernden Jugendlichen

STAND
AUTOR/IN

Viele junge Leute wollen nach dem Corona-Lockdown endlich wieder feiern. In Landau wird das den Anwohnern am Ebenberg aber jetzt zu viel. Kürzlich feierten Jugendliche eine Mega-Party.

Der Konflikt zwischen Anwohnern auf dem ehemaligen Landesgartenschau-Gelände in Landau und den feiernden Jugendlichen schwelt schon seit Jahren. Durch Corona hat sich die Situation zugespitzt: Erst kürzlich gab es auf dem weitläufigen angrenzenden Sportcampus eine nächtliche Party mit 300 bis 400 Jugendlichen. Das Ergebnis: Lärm, Müll und Vandalismus, sagen Anwohner: "Was auch sehr stört ist ja, dass alles kaputt gemacht wird. Und vor allen Dingen die Müllberge!"

Jugendbeirat: "Man kann nicht verlangen, dass ab 17 Uhr Ruhe herrscht"

Julius Zickler ist im Jugendbeirat der Stadt Landau und hatte sich dafür eingesetzt, dass der weitläufige umzäunte Sportcampus nach dem langen Corona-Lockdown wieder geöffnet wird. Denn Jugendliche brauchen seiner Meinung nach einen Ort, an dem sie sich treffen und auch feiern dürfen. Er verstehe die Anwohner zwar, sagt aber auch, man könne "nicht verlangen, dass ab 17 Uhr absolute Ruhe herrscht." Das Problem seien hier nicht die Jugendlichen, die sich abends mit ein paar Freunden treffen, sagt der 20-Jährige. Den Ärger hätten vielmehr Einzelne los getreten, die über die sozialen Medien zu Riesen-Partys aufgerufen hätten.

Tobt der klassiche Konflikt zwischen jung und alt?

Die einen wollen feiern, die anderen schlafen. Manche Anwohner wünschen sich ständige Kontrollen vor Ort. Dafür gebe es nicht genug Ordnungskräfte, sagt der Landauer Ordnungsdezernent Lukas Hartmann (Grüne). Es seien sogar bereits Forderungen nach einer "Bürgerwehr" laut geworden. Hartmann sagt, er setze auf Gespräche mit den Jugendlichen: "Wir sprechen mit den jungen Leuten und versuchen zu erklären: 'Hey, da hinten könnt ihr leise Musik hören, ihr könnt auch was trinken, aber vielleicht nach 22 Uhr nicht mehr hier vorne im Park. Und wenn ihr geht, seid doch ein bisschen leise. Und könnt ihr nicht die Mülleimer benutzen, die wir aufgestellt haben?“ Allerdings gab es auch Jugendliche, die den Müll nach der Party aufgesammelt haben.

In Landau sind die Anwohner genervt von feiernden Jugendlichen und Party-Müll. Diese hier haben aufegräumt (Foto: SWR)
In Landau sind die Anwohner genervt von feiernden Jugendlichen und Party-Müll. Diese hier haben aufegräumt

Und wie sehen das die beiden 16-jährigen Jugendlichen aus Landau Chiara und Lars?

"Ich finde es halt total blöd für uns andere, die sich versuchen, an Regeln zu halten, wenn dann die wenigen, die sich halt nicht benehmen, das für alle dann vermiesen", sagen sie. "Es ist normal, dass man auch feiern geht, dass man halt irgendwie auch mal lebt und da war quasi jetzt eineinhalb Jahre Stillstand. Und das ist halt schon ein Loch, das gefüllt werden muss!"

STAND
AUTOR/IN