Der damalige Papst Benedikt XVI. umarmt Kardinal Friedrich Wetter. (Foto: dpa Bildfunk, Picture Alliance)

Nach Missbrauchsgutachten

Stadt Landau prüft Ehrenbürgerschaft von Kardinal Wetter

STAND

Die Stadt Landau prüft derzeit, welche Konsequenzen sie aus den Vorwürfen gegen Kardinal Wetter zieht. Eine Entscheidung könnte noch in diesem Halbjahr fallen, hieß es

In dem Prüfungsverfahren soll auch geklärt werden, ob Ehrungen, die der gebürtige Landauer erhielt, zurückgenommen werden. Die Stadt will nach eigenen Angaben zuerst selbst zu einer Einschätzung kommen, was von den Vorwürfen zu halten ist. Im jüngsten Missbrauchsgutachten war Wetter vorgeworfen worden, mehr als 20 Fällen von Missbrauch nicht nachgegangen zu sein.

Kardinal-Wetter-Platz in Landau (Foto: SWR)
Der Kardinal-Wetter-Platz in Landau könnte bald anders heißen.

Wird Kardinal-Wetter-Platz in Landau umbenannt?

Außerdem möchte die Stadt Landau die Stellungnahme der Erzdiözese München und Freising abwarten, die das betreffende Gutachten in Auftrag gegeben hat. Am Ende wäre es dann der Stadtrat, der möglicherweise darüber entscheiden muss, ob zum Beispiel der Platz vor der Landauer Marienkirche weiterhin Kardinal-Wetter-Platz heißen kann.

Wetter räumt Fehlverhalten ein

Wetter selbst hat inzwischen eingeräumt, sich in seiner Zeit als Münchner Erzbischof in einem Fall falsch verhalten zu haben. Es geht dabei um einen Priester, der nach einer Verurteilung wegen sexuellen Missbrauchs lediglich versetzt wurde - und sich dann erneut an Jungen vergangen haben soll.

Ludwigshafen

Jetzt die SWR Aktuell App runterladen Aufs Handy: Nachrichten aus Ludwigshafen, der Süd- und Vorderpfalz

Die SWR Aktuell App bringt Ihnen kurz und knapp alles Wichtige auf Ihr Smartphone. Sie bekommen auch gezielt Nachrichten aus Ludwigshafen und der Pfalz. So funktioniert's:

Landau

Neue Studie zu Missbrauch in Katholischer Kirche Bleibt Kardinal Wetter Ehrenbürger von Landau?

In einem neuen Gutachten zu Missbrauchsfällen in der Katholischen Kirche wird auch der aus Landau stammende Kardinal Wetter belastet. Ihm wird vorgeworfen, Fälle von sexuellem Missbrauch nicht angemessen verfolgt zu haben.

STAND
AUTOR/IN
SWR