STAND

Das Kreiskrankenhaus Grünstadt schließt nach eigenen Angaben bis auf Weiteres seine Notaufnahme und nimmt auch keine Patienten mehr auf. Grund sei, dass derzeit 16 Mitarbeiter positiv auf das Coronavirus getestet wurden.

Wie die Klinik am Samstag auf ihrer Internetseite mitteilte, seien keine ambulanten Behandlungen in der Notaufnahme möglich. Die Kassenärztliche Bereitschaftsdienstzentrale vor dem Kreiskrankenhaus sei dagegen für die Versorgung von ambulanten Patienten weiter geöffnet. Bei schwereren Erkrankungen oder Verletzungen verweist die Klinik an die Notaufnahmen der umliegenden Krankenhäuser. Die radiologische Praxis sei vom Aufnahmestopp im Kreiskrankenhaus dagegen nicht betroffen.

Noch 50 Patienten in Behandlung

Am Donnerstag hatte das Gesundheitsamt Neustadt mit dem Krankenhaus einen Aufnahmestopp vereinbart. Mindestens 14 Mitarbeiter der Einrichtung hatten sich den Angaben zufolge mit dem Coronavirus infiziert. Patienten der Intensivstation seien daraufhin in benachbarte Krankenhäuser verlegt worden. Nach letzten Klinikangaben waren noch 50 Patienten zur weiteren Behandlung im Haus. Normalerweise versorgt das Krankenhaus zwischen 130 bis 150 Patienten.

Noch keine Ergebnisse zu weiteren Tests

Nach Angaben der Klinik hatten sich zwei Mitarbeiter, die nicht auf der Isolierstation oder der Intensivstation arbeiten, infiziert. Daraufhin seien alle Kollegen, die mit den beiden in Kontakt waren, getestet worden. Dabei sei bei 14 Mitarbeitern ein positives Ergebnis herausgekommen. Danach wurde damit begonnen, sowohl die verbliebenen Patienten als auch die insgesamt 520 Mitarbeiter des Krankenhauses auf das Virus zu testen. Zu den Ergebnissen gab es am Samstag noch keine Informationen.

Wegen der derzeit vergleichsweise niedrigen Belegung in den umliegenden Krankenhäusern sei die Versorgung der Bevölkerung im Einzugsgebiet des Kreiskrankenhauses gewährleistet.

Dauer

Nach Corona-Fällen in der Belegschaft Kreiskrankenhaus Saarburg hofft auf baldige Wiedereröffnung der Chirurgie

Das Kreiskrankenhaus in Saarburg geht davon aus, dass es seine Chirurgie gegen Ende der Woche wieder öffnen kann. Das sagte ein Sprecher dem SWR.  mehr...

Belastung durch Coronavirus 253 nachweislich infizierte Ärzte und Pflegende in Rheinland-Pfalz

Die Zahl der bestätigten Corona-Fälle bei Mitarbeitern im Gesundheitswesen in Rheinland-Pfalz hat sich innerhalb weniger Tage fast verdoppelt: Laut Gesundheitsministerium infizierten sich 253 Menschen.  mehr...

Aktuelle Lage in Rheinland-Pfalz Blog: Neueste Entwicklungen zum Coronavirus

Das Coronavirus hat wochenlang das öffentliche Leben in Rheinland-Pfalz weitgehend lahmgelegt. Inzwischen sind viele Einschränkungen gelockert worden, das Virus bestimmt aber nach wie vor den Alltag. Die aktuelle Entwicklung hier im Blog.  mehr...

STAND
AUTOR/IN