STAND

Immer mehr Krankenhäuser in der Vorder- und Südpfalz verschieben nicht unbedingt notwendige Operationen. Nach Angaben einer Sprecherin der Asklepios Südpfalzkliniken in Germersheim und Kandel sind beide Krankenhäuser zurzeit stark ausgelastet. Die steigende Anzahl an Covid-19-Patienten sei dabei nur einer von mehreren Gründen. Wie die Sprecherin mitteilte, müssen die Kliniken derzeit auch mit weniger Personal auskommen. Einige der Mitarbeiter würden ausfallen, da sie sich in häuslicher Quarantäne befinden. Hinzu komme, dass die Südpfalzkliniken viele Patienten von anderen Krankenhäusern aus dem Umkreis aufnehmen würden.

Auch die beiden Krankenhäuser in Speyer sowie das Klinikum Ludwigshafen geben an, dass sie nicht lebensnotwendige Operationen teilweise verschieben. Nach Angaben der Kliniksprecherin in Ludwigshafen hat die Versorgung von medizinischen Notfällen und von Covid-19 Patienten derzeit Vorrang. Im Kreiskrankenhaus in Grünstadt seien bislang noch keine planbaren Operationen abgesagt worden.

STAND
AUTOR/IN