STAND

Nach der Entscheidung der Bundesregierung lockert auch das Klinikum Ludwigshafen die Corona-Maßnahmen für Geimpfte und Genesene. Sie dürfen ohne Schnelltest die Klinik betreten.

Nach Angaben des Klinikums Ludwigshafen vom Freitag entfällt die Testpflicht für alle ambulanten Patienten, ihre möglichen Begleitpersonen, externe Dienstleister und Besucher, die nur in Ausnahmefällen ins Klinikum dürfen.

Schnelltest (Foto: SWR)
Schnelltest

Klinikum: Besucher müssen Impfpass oder PCR-Testergebnis vorweisen

Am Eingang der Klinik müssen gegen Corona geimpfte Besucher oder Patienten ihren Impfpass vorlegen. "Ein vollständiger Impfschutz besteht, wenn eine Zweifachimpfung durchgeführt und der zweite Impftermin mindestens 14 Tage zurück liegt", teilte das Klinikum mit.

Keine Ausgangssperren, keine Tests Ab jetzt gelten gelockerte Corona-Regeln für Geimpfte und Genesene

Nach dem Kabinett und dem Bundestag hat auch der Bundesrat grünes Licht gegeben. Seit Sonntagmorgen gelten die gelockerten Corona-Regeln für Geimpfte und Genesene.  mehr...

Auch Genesene brauchen keinen Schnelltest mehr

Von der Testpflicht befreit sind auch Menschen, die an Corona erkrankt waren und wieder genesen sind. Als Nachweis müssen sie im Klinikum ein Schreiben des Gesundheitsamtes oder einen positiven PCR-Test vorweisen: "Der positive PCR Test muss mindestens 28 Tage zurückliegen, darf aber nicht älter als 6 Monate sein", so die Klinik.

Das Klinikum Ludwigshafen verwies in der Mitteilung außerdem darauf, dass Studien belegen, dass von genesenen Covid-Patienten oder vollständig Geimpften "kein relevantes Ansteckungsrisiko" für andere mehr ausgehe.

Lockerungen im Klinikum gelten nicht für Patienten auf Station

Eine Einschränkung gibt es allerdings: Die Lockerungen gelten nicht für Patienten, die stationär im Klinikum behandelt werden. Diese würden weiterhin regelmäßig mit einem PCR-Test auf das Virus getestet. Außerdem gilt weiterhin Maskenpflicht und auch ein grundsätzliches Besuchsverbot.

STAND
AUTOR/IN