Landau

Klimaportale informieren über Klimabilanz

STAND

Die Universität in Landau und die Energieagentur Rheinland-Pfalz haben neue Internetseiten für mehr Klimaschutz in der Pfalz vorgestellt. Das landesweite Pilotprojekt „Klimaschutz-Portale“ liefert erstmals vergleichbare Zahlen zu den aktuellen Co2-Emissionen in Kommunen. Mit dabei sind die Landkreise Bad Dürkheim, Südliche Weinstraße und Germersheim sowie die Stadt Landau. Deren Klimaschutz-Manager betreiben die vier Portale. Dort können die Bürger auf interaktiven Karten ablesen, wie viel Co2 in ihrem Wohnort durch Verkehr, Strom- und Wärmeverbrauch ausgestoßen wird. Ablesbar wird aber auch, wie sich die Klimabilanz beispielsweise durch Solarparks oder Elektro-Busse im Öffentlichen Nahverkehr verbessert. Außerdem können sich die Bürger über die Klimaschutz-Konzepte ihrer Kommune informieren und dabei eigene Ideen einbringen oder Projekte anmelden.

STAND
AUTOR/IN