STAND

Eine Spaziergängerin hat in einem Waldstück bei Haßloch vier kleine Emus entdeckt. Die Tiere sind aus einem Gehege entwischt, vermutet die Polizei.

Die Waldspaziergängerin hatte die Emus am Dienstagnachmittag in dem Waldstück bei Haßloch (Kreis Bad Dürkheim) gesehen und die Polizei informiert. Diese informierte das Ordnungsamt und dieses wiederum das Tierheim in Haßloch. Dessen Mitarbeiter fingen die zutraulichen Tiere ein und brachten sie in ein Gehege. Dieses Gehege ist eigentlich für Hühner vorgesehen, stand aber leer, so ein Mitarbeiter des Tierheims.

Emus im Wald bei Haßloch (Foto: Polizei)
Emus bei Haßloch im Wald Polizei

Emus werden bislang nicht vermisst

Das Ordnungsamt telefonierte mittlerweile mit Emu-Haltern in der Umgebung von Haßloch. Allerdings werden dort keine Emus vermisst und auch bei der Polizei oder beim Tierheim hat sich bislang noch kein möglicher Besitzer der Emus gemeldet.

Emus könnten zum Problem werden

Die Tiere sind einen guten halben Meter groß. Emus erreichen allerdings eine Höhe von bis zu 1,80 Meter und es könnte natürlich auch sein, dass die Riesenvögel ausgesetzt wurden, weil sie für deren Besitzer problematisch werden könnten. Darin sind sich Polizei und Tierheim einig.

Noch hofft das Tierheim allerdings, dass sich ein Besitzer meldet. Auf Dauer können die Emus nämlich nicht im Tierheim bleiben.

Germersheim

Germersheim Kreistag entscheidet über Verkauf von Straußenfarm

Der Kreistag Germersheim entscheidet am Montag über den Verkauf der Straußenfarm in Rülzheim an den möglichen neuen Betreiber.  mehr...

Ludwigshafen

Jetzt die SWR Aktuell App runterladen Nachrichten aus Ludwigshafen und der Süd- und Vorderpfalz aufs Handy

Die SWR Aktuell App bringt Ihnen kurz und knapp alles Wichtige auf Ihr Smartphone. Sie bekommen jetzt auch gezielt Nachrichten aus Ludwigshafen und der Pfalz. So funktioniert's:  mehr...

STAND
AUTOR/IN