Evangelische Kirche (Foto: 50)

Essen für zwei Grundschulen

KinderVesperKirche in Ludwigshafen: Warmes Essen für viele Kinder

STAND
AUTOR/IN
Deborah Kölz
Porträt Reporterin Deborah Kölz (Foto: SWR)

Seit Montag werden zwei Grundschulen in Ludwigshafen bei der KinderVesperKirche kostenlos bekocht. Die Aktion geht dieses Jahr sogar in die Verlängerung.

In den vergangenen Jahren hatte die Protestantische Jugendkirche Ludwigshafen die Aktion immer nur eine Woche lang veranstaltet. Die Initiative zu verlängern kam von den Ehrenamtlichen, die bei der KinderVesperKirche helfen, sagte Florentine Zimmermann, die Hauptorganisatorin. "Die sagten, wir schaffen das und dann können wir in zwei Wochen noch mehr Kinder zum Strahlen bringen."

Gemeinschaft: Acht Klassenstufen bekommen zu Essen

Deshalb werden in diesem Jahr die Grundschüler der Brüder-Grimm-Schule und der Wittelsbachschule in Ludwigshafen zur KinderVesperKirche kommen. An insgesamt acht Tagen wird jeweils immer eine Klassenstufe der beiden Schulen bekocht - jeden Tag kommt eine andere Stufe.

Kindervesperkirche Ludwigshafen (Foto: Johannes Sinn, Gemeindepädagogischer Dienst)
Schon am Eingang werden die Kinder besonders begrüßt und dürfen unter dem Fallschirmtuch hindurch zur Vesperkirche eintreten. Johannes Sinn, Gemeindepädagogischer Dienst

Zusammen zu essen könne das Wir-Gefühl der Schülerinnen und Schüler stärken, findet Anita Hoffmann, Schulleiterin der Wittelsbachschule: "Wir sind eine multikulturelle Schule. Da ist das Gemeinschaftliche wichtig, das, was uns eint und nicht das, was uns trennt."

VesperKirche macht auf Kinderarmut aufmerksam

Mit der KinderVesperKirche soll auch auf die Kinderarmut in Ludwigshafen aufmerksam gemacht werden. Laut Dekan Paul Metzger aus Ludwigshafen lebt etwa jedes fünfte Kind in Ludwigshafen in einer Familie, die Grundsicherung bezieht. Ein Schulleiter der teilnehmenden Schulen bestätigt, dass nicht alle Kinder morgens mit einem Frühstück im Bauch zur Schule kämen. In den Familien fehle oft die Zeit zum gemeinsamen Essen.

Teller mit Vollkornspaghetti und Tomatensoße mit Mozarella und Basilkumblättern. (Foto: IMAGO, imagoimages)
Gekocht wird ein Kinderklassiker: Nudeln mit Tomatensoße. imagoimages

Kinder werden in Vesperkirche Ludwigshafen selbst bekocht

Es kommen 60 bis 100 Kinder pro Tag - an jedem Tag andere. In diesem Jahr gibt es auch für alle das gleiche Essen: Nudeln mit Tomatensoße. Die Soße werde von einer Gastronomie-Klasse der Berufsbildenden Schule Technik 2 in Ludwigshafen zubereitet. Wegen der verschiedenen Ethnien der Kinder werde darauf geachtet, dass es ein vegetarisches Gericht ist, so die Organisatoren. In den vorangegangenen Jahren hatte das Team das Essen von einem Caterer in Mannheim bezogen. Da habe es jeden Tag ein anderes Essen gegeben. Durch die neue Organisation spare man die Abholzeit. Auch fühle sich niemand benachteiligt, wenn alle das gleiche essen bekommen.

Kindervesperkirche Ludwigshafen (Foto: Florentine Zimmermann)
Nach dem Essen soll es noch mehr um Gemeinschaft gehen. Florentine Zimmermann

Auch bei dieser Umstellung seien die Ehrenamtlichen die treibende Kraft gewesen, erzählt Zimmermann. 100 bis 150 Freiwillige, sowie Helferinnen und Helfer von BASF-Teams und ältere Schüler von weiterführenden Schulen seien während der zwei Wochen am Start.

Workshops bei der Vesperkirche

Nach dem Essen gebe es am Nachmittag für die jungen Gäste dann auch ein Nachmittagsprogramm mit Workshops. Es wird von angehenden Pädagogen der Anna-Freud-Schule vorbereitet. Die Kinder können zwischen Kursen mit Musik, Kreativität, Basteln, Bewegung und Kochen wählen.

Kindervesperkirche Ludwigshafen (Foto: Johannes Sinn, Gemeindepädagogischer Dienst)
Jeweils zwei Workshops dürfen die Kinder sich nach dem Essen aussuchen. Johannes Sinn, Gemeindepädagogischer Dienst

Familienfest zum Abschluss

Am Freitag, dem 25. November soll es zum Abschluss der KinderVesperKirche ein Familienfest geben. Vor der Jugendkirche Ludwigshafen in der Ludwig-Börne-Straße werde es laut Florentine Zimmermann, der Stadtjugendpfarrerin, einen Adventsmarkt geben. Es werde Essen und Trinken für alle angeboten, die mit ihren Familien noch einmal vorbeikommen wollen.

"Adler helfen Menschen" spendet 9.000 Euro an Vesperkirche

Die KinderVesperKirche in Ludwigshafen findet in diesem Jahr zum neunten Mal statt. Von Anfang an wurde sie von dem Verein "Adler helfen Menschen" finanziell unterstützt - eine Initiative der Eishockey-Mannschaft Adler Mannheim. In diesem Jahr spendete die Organisation 9.000 Euro für die beiden Wochen KinderVesperKirche. Zusätzlich akquirieren sie auch oft weitere Sponsoren des Vereins, um die KinderVesperKirchen in Ludwigshafen und Mannheim zu unterstützen.

Vesperkirche - was aus der Idee des Stuttgarter Pfarrers Martin Friz geworden ist

Vesperkirchen sind so aktuell wie eh und eh. In den kältesten Wochen des Jahres beteiligen sich allein in Baden-Württemberg 34 Kirchen an der Aktion. Sie bieten neben einer warmen Mahlzeit, vor allem auch eine Begegnung auf Augenhöhe für all diejenigen, die sonst mit ihrer Armut unsichtbar bleiben. Das Ganze geht auf eine Idee des Stuttgarter Pfarrers Martin Friz zurück und das ist fast 30 Jahre her.  mehr...

SWR Aktuell Kontext SWR Aktuell

Mannheim

Hilfsaktion bereits zum 25. Mal "Aufsehen": Vesperkirche in Mannheim startet trotz Corona

Die Mannheimer Vesperkirche hat seit Sonntag wieder geöffnet. Vier Wochen lang bekommen bedürftige Menschen dort eine warme Mahlzeit, Zuspruch und Beratung.  mehr...

Ludwigshafen

Jetzt die SWR Aktuell App runterladen Aufs Handy: Nachrichten aus Ludwigshafen, der Süd- und Vorderpfalz

Die SWR Aktuell App bringt Ihnen kurz und knapp alles Wichtige auf Ihr Smartphone. Sie bekommen auch gezielt Nachrichten aus Ludwigshafen und der Pfalz. So funktioniert's:  mehr...