STAND

Ein Teil der Hochstraße Süd in Ludwigshafen ist abgerissen. Wie geht es jetzt weiter? Wir haben den Chef des Tiefbauamtes Björn Berlenbach gefragt. Er ist überzeugt: 2025 rollt dort der Verkehr wieder.

Björn Berlenbach  Hochstraße Ludwigshafen (Foto: SWR)
Björn Berlenbach, der Chef des Ludwigshafener Tiefbauamts hat alle Hände voll zu tun mit den Hochstraßen

SWR Aktuell: Herr Berlenbach, die Pilzhochstraße ist abgerissen. Wie geht es jetzt mit den Planungen für den Neubau weiter, wie sieht der Zeitplan genau aus?

Björn Berlenbach: Im September hat die Stadt Ludwigshafen den Planungsauftrag vergeben und das beauftragte Büro arbeitet jetzt sehr zielstrebig die ganzen Rahmenbedingungen ab. Das ist das Erste: Man muss die ganzen Rahmenbedingungen und die Probleme klären, die es gibt und Lösungsvorschläge abwägen. Das läuft momentan.

Blick auf die Lücke in der Ludwigshafener Innenstadt, wo einst die Pilzhochstraße stand (Foto: SWR)
Blick auf die Lücke, wo einst die Pilzhochstraße stand

Diese Vorplanung wird im Oktober kommenden Jahres abgeschlossen sein. Dann stehen auch die ersten Kosten fest. Dann geht es weiter mit der Entwurfsplanung, da wird die Variante konkretisiert, für die man sich entscheidet. Und dann hat man die Kostenberechnung, die ist dann sehr viel genauer.Die liegt uns dann im Sommer 2022 vor.

"Die Vorplanung wird im Oktober kommenden Jahres abgeschlossen sein, dann stehen auch die ersten Kosten fest."

Björn Berlenbach, Leiter Tiefbauamt Ludwigshafen

SWR Aktuell: Wann wird der Verkehr auf dem neuen Abschnitt der Hochstraße Süd wieder rollen? Und wie hoch sind die Kosten?

Berlenbach: Wir haben ganz klar gesagt: Ende 2025 möchten wir, dass die Verkehrsfreigabe stattfindet. Im Moment sieht auch wirklich alles gut aus, dass wir das hinkriegen. Ich scheue mich immer davor, solche "Daumenwerte" zu nennen, weil die dann meistens nicht stimmen,denn wir sind im innerstädtischen Bereich und da passen diese Vergleichswerte, die man in der Literatur findet, oft gar nicht.

Berliner Platz  Hochstraße Ludwigshafen (Foto: SWR)

SWR Aktuell: Auch die "weiße Hochstraße", sie liegt zwischen der abgerissener Hochstraße und Pylonbrücke, muss mit einem Millionen-Aufwand saniert werden. Wissen Sie denn schon, was das kosten wird?

Berlenbach: Nein, das ist noch nicht klar. Wir sind im Moment dabei, das Planungsbüro zu suchen und bereiten den Vertrag vor, den wir ausschreiben werden. Da brauchen wir wieder eine europaweite Ausschreibung. Europaweite Ausschreibung heißt: Neun Monate Zeit gehen ins Land und dann werden wir ein Planungsbüro haben und die werden dann auch nochmal ein halbes Jahr später wissen, wie teuer das Ganze ist.

"Nächstes Jahr um diese Zeit werden wir schon einschätzen können, was das alles kostet."

Björn Berlenbach, Leiter Tiefbauamt Ludwigshafen

SWR Aktuell: Die Hochstraße Nord ist ja das zweite Sorgenkind der Stadt Ludwigshafen. Könnte es denn passieren, dass auch die marode Hochstraße Nord so wie die Süd komplett gesperrt werden muss, also auch für den Verkehr, der unter ihr fließt oder parkt?

Berlenbach: Ich glaube, bei der Hochstraße Nord nicht, dass es so schnell geht, aber ausschließen kann man es nicht. Sicher ist nur, dass wir es merken, bevor es schlimm wird. Die Hochstraße Nord ist ausreichend standsicher. Wir sind ständig dabei, sie zu überprüfen. Nichtsdestotrotz merken wir, dass ihr die Verkehrsbelastung zusetzt. Sie hat leichte Schäden, die werden auch ein bisschen stärker. Im Moment ist das noch nicht bedenklich. Die Frage ist: Wie entwickelt sich das in der Zukunft?

Die marode Hochstraße Nord in Ludwigshafen (Foto: SWR)
Die marode Hochstraße Nord in Ludwigshafen

SWR Aktuell: Wie sehen die Überprüfungen aus?

Berlenbach: Wir machen ständig Bauwerksinspektionen. Das heißt, da läuft ein Bauwerksprüfer durch und tastet quasi jeden Quadratzentimeter der Brücke ab und kontrolliert auch die Rissbreiten. Außerdem haben wir elektronische "Messwertaufnehmer", die Anhaltspunkte liefern, wie es im Innern der Brücke aussieht. Insofern haben wir einen sehr guten Überblick. Die Standsicherheit der Hochstraße Nord ist im Moment nicht bedroht. Aber wir wissen nicht, wie es in mehreren Jahren aussieht. Für Menschen wird nie eine Gefahr bestehen. Es kann nur sein, dass man irgendwann Maßnahmen umsetzten muss.

Abriss Hochstraße Süd Betonbrocken der abgerissenen Hochstraße in Ludwigshafen zum Verkauf

Ein Teil der Hochstraße Süd in Ludwigshafen ist Geschichte. Wer sich ein Stück davon bewahren will, kann jetzt Betonbrocken des abgerissenen Teilstücks der Hochstraße kaufen.  mehr...

"Die Hochstraße Nord ist ausreichend standsicher. Wir sind immer dabei, sie zu überprüfen. Nichtsdestotrotz merken wir, dass ihr die Verkehrsbelastung zusetzt."

Björn Berlenbach

SWR Aktuell: Wann wird denn die Hochstraße Nord fallen und wann können Sie auf der ebenerdigen Stadtstraße fahren?

Berlenbach: Wir haben gesagt, wir werden Ende 2025 mit der Hochstraße Süd fertig und wir werden Anfang 2026 die Hauptbauwerke der Hochstraße Nord abreißen. Am 1. Januar 2026 geht es los. Ich gehe fest davon aus, dass wir 2032 fertig sind. Die Baukosten belaufen sich auf 410 Millionen Euro: Es sind alleine 360 Millionen Euro für das reine Bauen und dann noch Grunderwerbskosten von 50 Millionen Euro.

"Ich gehe fest davon aus, dass wir 2032 fertig sind."

Björn Berlenbach

SWR Aktuell: Es gab bei beiden Hochstraßen schon so viele böse Überraschungen. In Prozentzahlen ausgedrückt: Wie sicher sind Sie, dass die Hochstraße Süd tatsächlich Ende 2025 vollständig befahrbar ist und die Hochstraße Nord ab Januar 2026 abgerissen wird?

Berlenbach: Ich bin mir sehr sicher, dass die Hochstraße Süd Ende 2025 fertig ist. Da würde ich sogar sagen zu 90 Prozent. Und wenn die Hochstraße Süd fertig ist, dann können wir auch mit dem Abriss der Hochstraße Nord beginnen. Also, gleiche Prozentzahl. Wir haben dann auch ein bisschen Puffer in der Nord drin, um diesen Abriss flexibel planen zu können. Das ist ganz gut. Die Süd gibt den Takt vor. Für mich ist das Ziel machbar.

Das ist Geschichte: Die Hochstraße Süd vor dem Teilabriss (Foto: SWR)
Das ist Geschichte: Die Hochstraße Süd vor dem Teilabriss

SWR-Themenspecial Marode Hochstraße Süd: Alle Infos im Überblick

Der erste Teil der maroden Hochstraße Süd in Ludwigshafen ist abgerissen, die Arbeiten gehen weiter. Alle wichtigen Infos rund um das Mammut-Bauprojekt finden Sie hier im Überblick.  mehr...

Abriss Hochstraße Süd Betonbrocken der abgerissenen Hochstraße in Ludwigshafen zum Verkauf

Ein Teil der Hochstraße Süd in Ludwigshafen ist Geschichte. Wer sich ein Stück davon bewahren will, kann jetzt Betonbrocken des abgerissenen Teilstücks der Hochstraße kaufen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN