STAND

Bei Hettenleidelheim sind in der Nacht 400 gelagerte Strohballen abgebrannt. Wie Die Polizei mitteilt, waren Feuerwehren aus der Region bei Grünstadt die ganze Nacht im Einsatz.

Wegen der Größe des Feuers sei es nicht möglich gewesen, es zu löschen. Die Einsatzkräfte mussten die Ballen kontrolliert abbrennen lassen. Sie konnten jedoch verhindern, dass die Flammen auf weitere Felder und Büsche übergreifen.

Laut Feuerwehr sehe es nicht nach Selbstentzündung aus, Brandstiftung nicht ausgeschlossen. Die Ermittlungen dauern an.

Brennende Strohballen (Foto: Freiwillige Feuerwehr Hettenleidelheim - Wattenheim)
Die 400 zusammen gepressten Ballen brannten sehr lange. Freiwillige Feuerwehr Hettenleidelheim - Wattenheim

Feuerwehr löscht am Morgen noch Glutnester

Nach Angaben der Feuerwehr Hettenleidelheim seien am Dienstagvormittag immer noch zwölf Mann vor Ort. Die Reste des Feuers würden auseinander gezogen und dann mit Wasser gelöscht. Diese Arbeiten könnten noch bis Mittag andauern. Der Schaden beträgt laut Polizei 8.000 bis 10.000 Euro. Das hätte der Geschädigte angegeben.

Mehr aus der Region

Bad Dürkheim

Kreis Bad Dürkheim Warteliste für übrig gebliebene Corona-Impfdosen

Der Kreis Bad Dürkheim richtet eine Warteliste für Corona-Impfungen ein. Damit kann vermieden werden, dass Impfdosen nicht verwendet werden. Die Sache hat nur einen Haken.  mehr...

Lagerhallenbrand in Grünstadt Kriminalpolizei vor Ort in abgebrannter Lagerhalle

Die Kriminalpolizei ermittelt die Ursache für den Brand in einer Lagerhalle in Grünstadt von der Nacht zum Donnerstag. In der Halle waren Paletten gelagert.  mehr...

Grünstadt

Beratungsstelle in Grünstadt Schwanger in Corona-Zeiten: Eine Herausforderung

Schwanger in Corona-Zeiten: Nicht nur ein Grund zur Freude. Auf Frauen warten höhere Belastungen, gerade wenn schon ein Kind da ist. Auch Schwangeren-Betreuung ist schwierig, so die Beraterinnen des Diakonischen Werks in Grünstadt.  mehr...

STAND
AUTOR/IN