In Ludwigshafen wurde ein Mann durch eine Schreckschusswaffe verletzt (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Oliver Killig)

Streit in einer Ludwigshafener Bar eskaliert

Mann durch Schuss aus einer Schreckschusswaffe verletzt

STAND

Ein Mann ist nach einem Streit in einer Ludwigshafener Bar durch einen Schuss aus einer Schreckschusspistole verletzt worden. Offenbar gab es zuvor Unstimmigkeiten wegen des Verkaufs eines Elektrogeräts.

Die Polizei ist nach eigenen Angaben am Samstagnachmittag wegen einer Körperverletzung zwischen mehreren Personen in eine Bar in der Ludwigshafener Innenstadt gerufen worden. Vor Ort habe man einen verletzten 25-jährigen Mann angetroffen, der bereits ärztlich versorgt wurde. Er gab an, zuvor von einem anderen Mann in der Bar mit der Faust ins Gesicht geschlagen worden zu sein.

Blutende Wunde im Gesicht nach Schuss durch Schreckschusswaffe

Der Streit habe sich anschließend vor die Bar verlagert, wo sein Kontrahent mit einer Schreckschusswaffe auf seinen Oberkörper geschossen habe. Nach Polizeiangaben trug der 25-Jährige eine blutende Wunde seitlich des Mundes davon. Außerdem seien seine Augen gereizt und gerötet gewesen. Er habe allerdings nicht im Krankenhaus behandelt werden müssen.

Wohnungsdurchsuchung führt zu mutmaßlichem Täter und Waffe

Der Mann mit der Schreckschusswaffe war beim Eintreffen der Polizei nicht mehr vor Ort. Mithilfe des Opfers konnten seine Personalien ermittelt werden. Nach Angaben der Polizei ordnete der Bereitschaftsrichter anschließend eine Wohnungsdurchsuchung in Haßloch an. Dabei sei der Beschuldigte angetroffen und die Pistole sichergestellt worden. Gegen den Mann wurde ein Verfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

Hintergrund des Streits zwischen den beiden Männern war laut Polizeibericht offenbar der Verkauf eines Elektrogeräts.

Ludwigshafen

Jetzt die SWR Aktuell App runterladen Aufs Handy: Nachrichten aus Ludwigshafen, der Süd- und Vorderpfalz

Die SWR Aktuell App bringt Ihnen kurz und knapp alles Wichtige auf Ihr Smartphone. Sie bekommen auch gezielt Nachrichten aus Ludwigshafen und der Pfalz. So funktioniert's:

STAND
AUTOR/IN
SWR