STAND

Der Ausbildungsstart zu Gästeführern an der Deutschen Weinstraße muss Corona-bedingt von April auf Juni verschoben werden. Nach Angaben des zuständigen Tourismusvereins in Neustadt können zurzeit die vorgeschriebenen Abstände nicht eingehalten werden.

Für die Ausbildung hätten sich doppelt so viele Interessenten beworben, wie Plätze vorhanden seien. 16 angehende Gästeführer würden nun voraussichtlich ab Juni für die Tourist-Informationen in Neustadt, Deidesheim, Bad-Dürkheim und Wachenheim ausgebildet. Zum eineinhalb-jährigen Ausbildungsprogramm gehören Stadtrundgänge, thematische Führungen und Tagesfahrten entlang der Deutschen Weinstraße. Die Teilnehmer lernen unter anderem Gästeführungen zu organisieren, historische Daten zu vermitteln und Anekdoten aus der Region zu erzählen. Die Ausbildungen werden von den beteiligten Tourist-Informationen, dem Tourismusverein und der Regioakademie Pfalz angeboten.

STAND
AUTOR/IN