Ein Demonstrationszug von Klimaschutz-Aktivisten zieht durch eine deutsche Innenstadt und verweist auf einem großen Transparent auf das 1,5 Grad-Ziel der Pariser Klima-Konferenz. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Rolf Vennenbernd)

Weltweite Klima-Aktion "Alle fürs Klima"

Was fordern junge Aktivisten von Fridays for Future in der Pfalz?

STAND
AUTOR/IN
Luana Partimo

Vor der Bundestagswahl am Sonntag sind am Freitag bundesweit junge Klimaaktivisten von Fridays for Future auf die Straße gegangen - auch in Ludwigshafen, Landau und Neustadt. Was wollen die jungen Aktivisten, was sind ihre Sorgen und was fordern sie von der neuen Bundesregierung? Wir haben in Landau nachgefragt.

Fridays-for-Future-Aktivisten aus Landau (Foto: SWR)
Fridays-for-Future-Aktivisten aus Landau

Für viele der jungen Klimaaktivisten von Fridays für Future ist die Bundestagswahl am Sonntag eine Art Schicksalswahl. Denn: Werden jetzt nicht die richtigen Weichen in Sachen Klimapolitik gestellt, dann sei es zu spät, um das Klima noch zu retten. Das fürchten viele der jungen Aktivisten. Sie machen sich Sorgen, weil es um ihre Zukunft geht. Klima-Kämpfer Tim Melchert ist 21 und hat klare Forderungen an die künftige Bundesregierung. Die habe in Sachen Klimapolitik einiges zu stemmen, sagt der Landauer:

Aktivisten in Sorge, es könnte zu spät fürs Klima sein

Kaycee Hesse (22) von "Klimastreik Landau" hat die Demo am Freitag in Landau mitorganisiert. Hesse sagt, noch sei es Zeit zu handeln:

Kaycee Hesse engagiert sich auch politisch bei der Klimaliste Rheinland-Pfalz. Auch Hanna Kaub (17) kämpft für eine bessere Klimapolitik. Allerdings fühlt sie sich - wie viele der jungen Klimaaktivisten von Fridays for Future, die unter 18 sind - hilflos, weil sie noch nicht wählen darf. Dabei gehe es doch um die Zukunft der jungen Menschen, sagt sie.

Hanna darf noch nicht wählen

Die Politik habe jahrelang bei der Klimapolitik gepennt, findet Charlotte Tempel. Jetzt sei die letzte Chance, sagt die 19-Jährige aus Landau, um das Klima noch zu retten.

Weltweiter Protest für den Klimaschutz

Die Aktivisten von Fridays for Future hatten für Freitag zu ihrem achten weltweiten Protest für mehr Klimaschutz aufgerufen. Wie die Organisation am Donnerstag mitteilte, waren mindestens 1.400 "Klimastreiks" und Aktionen in mehr als 80 Ländern geplant. In allen Ländern der EU wollten die Aktivisten auf die Straße gehen, um von den politisch Verantwortlichen eine ambitioniertere Klimaschutzpolitik zu fordern.

Rheinland-Pfalz

Klimastreik kurz vor der Bundestagswahl Tausende beteiligen sich an Fridays-for-Future-Protesten in Rheinland-Pfalz

Die Klimabewegung "Fridays for Future" hatte zum globalen Klimastreik aufgerufen. Deutschlandweit waren rund 470 Demonstrationen geplant - viele auch in Rheinland-Pfalz.  mehr...

In Deutschland mehr als 450 Aktionen geplant

Auch in Deutschland wollten die Klimaschützer nur zwei Tage vor der Bundestagswahl am Sonntag ein deutliches Zeichen setzen und die Menschen für das Thema sensibilisieren. Mehr als 450 Aktionen in allen Bundesländern waren angemeldet.

Wo fanden die Demos in der Pfalz statt?

An den Fridays-for-Future-Demos in der Vorder-und Südpfalz haben sich am Freitag mehrere hundert Menschen beteiligt. Wie die Polizei mitteilte, kamen in Ludwigshafen bis zu 200 Teilnehmer zusammen. In Neustadt beteiligten sich rund 350 Menschen an einem Protestmarsch zum Motto "Alles fürs Klima". Dabei kam es zu geringfügigen Verkehrsbehinderungen, wie die Polizei mitteilte. In Landau sprechen die Organisatoren von bis zu 1.000 Teilnehmern.

Rheinland-Pfalz

Klimastreik kurz vor der Bundestagswahl Tausende beteiligen sich an Fridays-for-Future-Protesten in Rheinland-Pfalz

Die Klimabewegung "Fridays for Future" hatte zum globalen Klimastreik aufgerufen. Deutschlandweit waren rund 470 Demonstrationen geplant - viele auch in Rheinland-Pfalz.  mehr...

Heidelberg

Fridays for Future Mehrere Tausend demonstrieren in Heidelberg fürs Klima

Fast 3.000 Umweltaktivisten von Fridays for Future haben in Heidelberg fürs Klima demonstriert. Erst gab es eine Kundgebung auf der Heidelberger Neckarwiese, danach einen Demozug.  mehr...

Ludwigshafen

Jetzt die SWR Aktuell App runterladen Aufs Handy: Nachrichten aus Ludwigshafen, der Süd- und Vorderpfalz

Die SWR Aktuell App bringt Ihnen kurz und knapp alles Wichtige auf Ihr Smartphone. Sie bekommen auch gezielt Nachrichten aus Ludwigshafen und der Pfalz. So funktioniert's:  mehr...

STAND
AUTOR/IN
Luana Partimo