Unfallstelle von dem tragischen Verkehrsunfall mit drei Toten am 19.09.20 bei Weisenheim am Berg mit Gedenkkreuzen und Kerzen (aufgenommen am 22.09.2020) (Foto: SWR)

Staatsanwaltschaft Frankenthal

Anklage nach tödlichem Jaguar-Unfall bei Weisenheim am Berg erhoben

STAND

Nach dem Unfall mit drei Toten bei Weisenheim am Berg vor einem Jahr hat jetzt die Staatsanwaltschaft Frankenthal Anklage erhoben.

Der Leitende Oberstaatsanwalt Hubert Ströber sagte dem SWR, der Jaguar-Fahrer habe ein Autorennen gegen sich selbst gefahren. Die Geschwindigkeit in einer Kurve an der Unfallstelle bei Weisenheim am Berg habe mindestens 131 Kilometer pro Stunde betragen. Er wird angeklagt wegen eines verbotenen Kfz-Rennens mit Todesfolge, vorsätzlicher Straßenverkehrsgefährdung und fahrlässiger Tötung in drei Fällen. Wird die Anklage zugelassen, so wird am Landgericht Frankenthal verhandelt, so Ströber.

Weisenheim am Berg

Mehr als ein Jahr später Tödlicher Unfall mit Jaguar in Weisenheim am Berg - Angehörige wollen Gerechtigkeit

Zwei Frauen und ein 14 Monate alter Junge starben am 19. September 2020 bei einem Unfall auf einer Kreisstraße bei Weisenheim am Berg – ein Baby wurde schwer verletzt. Die Unfallursache ist noch immer ungeklärt.

Bei dem Auto handelte es sich um einen Jaguar XF mit 381 PS und einer abgeriegelten Höchstgeschwindigkeit von 250 Kilometern pro Stunde. Der Fahrer war damit im September vor einem Jahr in der Kurve auf die Gegenfahrbahn geraten. Er versuchte noch zu bremsen, aber sei mit mehr als 120 Kilometern pro Stunde mit seinem Auto in das entgegenkommende Auto der beiden Frauen geprallt.

Unfallopfer versuchte noch zu bremsen

Die getötete Fahrerin habe ihren Wagen laut einem Gutachten noch auf 60 Kilometer pro Stunde herunterbremsen können. Der Unfall sei aber "unvermeidbar" gewesen, so die Staatsanwaltschaft. Die beiden Frauen und ein kleiner Junge starben. Ein Baby überlebte den Unfall schwer verletzt.

"Wir tun alles dafür, dass Wahrheit ans Licht kommt. Aber wir können den Angehörigen natürlich nicht ihr altes Leben zurückgeben."

Dem Angeklagten droht eine Haftstrafe von bis zu 10 Jahren, falls seine Schuld nachgewiesen werden kann. Ein Verhandlungstermin steht noch nicht fest.

Germersheim

Mehr als 100.000 Euro Schaden Unfall bei Germersheim mit 600 PS-Fahrzeug

Bei einem Unfall bei Germersheim ist am Montagabend Schaden von mehr als 100.000 Euro entstanden. Der Fahrer hat die Kontrolle über sein extrem hochmotoriges Fahrzeug verloren.

Weisenheim am Berg

Von Tempo 100 auf Tempo 70 Nach tödlichem Unfall: Tempo 70 auf Kreisstraße zwischen Weisenheim am Berg und Kirchheim

Auf der Straße, auf der vor einem Jahr zwei Frauen und ein Kind starben, soll Tempo 70 eingeführt werden. Der Unfallfahrer soll laut Gutachten zu schnell unterwegs gewesen sein.

Weisenheim am Berg

Mehr als ein Jahr später Tödlicher Unfall mit Jaguar in Weisenheim am Berg - Angehörige wollen Gerechtigkeit

Zwei Frauen und ein 14 Monate alter Junge starben am 19. September 2020 bei einem Unfall auf einer Kreisstraße bei Weisenheim am Berg – ein Baby wurde schwer verletzt. Die Unfallursache ist noch immer ungeklärt.

Ludwigshafen

Jetzt die SWR Aktuell App runterladen Aufs Handy: Nachrichten aus Ludwigshafen, der Süd- und Vorderpfalz

Die SWR Aktuell App bringt Ihnen kurz und knapp alles Wichtige auf Ihr Smartphone. Sie bekommen auch gezielt Nachrichten aus Ludwigshafen und der Pfalz. So funktioniert's:

STAND
AUTOR/IN
SWR