Frankenthal

Mann bleibt in heißem Fahrstuhl stecken

STAND

Im Frankenthaler Hauptbahnhof ist ein Fahrgast in einem Fahrstuhl stecken geblieben. Bei der Befreiung aus dem Lift kam eine Brechstange zum Einsatz, sagte ein Sprecher der Freiwilligen Feuerwehr in Frankenthal. Der Mann sei wohlauf. Er habe jedoch etwas mehr als eine halbe Stunde im gläsernen Aufzug zwischen den Bahngleisen auf Hilfe gewartet. Weil die Sonne auf den Fahrstuhl schien, sei es drinnen sehr heiß geworden. Die Feuerwehr geht von einem technischen Defekt als Ursache aus. Der Sprecher sagte, die Feuerwehr werde in Frankenthal recht häufig zu solchen Einsätzen gerufen. Zuletzt habe sie auch im Frankenthaler Südbahnhof Menschen aus steckengebliebenen Aufzügen befreien müssen.   

STAND
AUTOR/IN
SWR