Ludwigshafen

Exportquote hat sich wieder erholt

STAND

Die pfälzischen Industriebetriebe mit 50 oder mehr Beschäftigten haben im vergangenen Jahr zwei Drittel ihrer Umsätze durch den Export ins Ausland erzielt. Das hat die Industrie- und Handelskammer für die Pfalz nach eigenen Angaben auf Basis von Zahlen des Statistischen Landesamtes berechnet. Demnach liegt die Exportquote der pfälzischen Betriebe bei 66 Prozent, so die IHK. Durch die Corona-Pandemie hätte es 2021 einen Nachholeffekt gegeben. Der Auslandsumsatz der Betriebe sei gegenüber dem Vorjahr um fast 20 Prozent auf 35,2 Milliarden Euro gestiegen. Besonders chemische Erzeugnisse und Produkte aus dem Bereich des Maschinenbaus aus der Pfalz seien im Ausland stark gefragt. Trotz anhaltender Lieferprobleme ist laut IHK im zweiten Halbjahr 2021 auch der landesweite Umsatz von Fahrzeugen und KFZ-Teilen um mehr als zehn Prozent angewachsen.

STAND
AUTOR/IN