Hendrik Wagner von den Eulen Ludwigshafen (Foto: imago images, imago images/Eibner)

Deutsche Nationalmannschaft

Handball-EM: Quarantäne statt Debüt für Eulen-Spieler Wagner

STAND

Eigentlich hätte Handballer Hendrik Wagner am Dienstagabend in Polen für die deutsche Nationalmannschaft spielen sollen - für ihn das erste Mal bei einer EM. Doch dann kam alles anders.

Der Rückraumspieler der Eulen Ludwigshafen, Hendrik Wagner, ist bei seiner Anreise in Bratislava (Slowakei) am Sonntag positiv auf Covid-19 getestet worden.

Nach Angaben des Deutschen Handballbundes befindet sich der 24-Jährige in Isolation in einem Hotel. Er habe bisher keinen Kontakt zur Deutschen Mannschaft gehabt. Wagner war für Julius Kühn nachnominiert worden, der ebenfalls corona-positiv getestet worden war.

Bei der Anreise positiv

Laut seines Vereins Eulen Ludwigshafen wurde Hendrik Wagner kurz vor dem Abflug in die Slowakei negativ getestet. Er habe sich seit Jahresbeginn regelmäßig testen lassen, diese Tests seien alle negativ gewesen, so ein Vereinssprecher.

"Es geht ihm gut, das ist das Wichtigste"

Lisa Heßler, Geschäftsführerin der Eulen, sagte, sie habe mit Hendrik Wagner telefoniert und es gehe ihm gesundheitlich zum Glück gut. Es sei schade für ihn, dass der EM-Traum sich vorerst nicht erfüllt. Denn er habe sich sehr auf den Einsatz gefreut.

Hendrik habe die Nominierung aufgrund seiner tollen Entwicklung absolut verdient, so Heßler. Sie sei sich sicher, dass er weitere Einsatzchancen bekommen werde.

Eulen-Spieler setzten Training aus

Die übrigen Eulen-Spieler wurden am Montag alle zum PCR-Test geschickt, so Heßler weiter. Das Training des Handball-Zweitligisten wurde vorerst ausgesetzt - bis die Laborergebnisse vorliegen. Der Verein stehe über das weitere Vorgehen auch in engem Kontakt mit dem DHB (Deutscher Handballbund).

Eulen-Spieler Hendrik Wagner (Foto: dpa Bildfunk, Picture Alliance)
Eulen-Spieler Hendrik Wagner Picture Alliance

Betroffen und traurig reagierte auch Eulen-Coach Ceven Klatt. Er wird auf der Internetseite des Vereins mit den Worten zitiert: "Er (Hendrik) war voller Vorfreude auf die EM, euphorisch. Ich habe ihm alles Gute gewünscht, viel Erfolg… Und jetzt das."

"Ich verstehe die Welt nicht mehr"

Er habe zwar keine Symptome, aber mental gehe es Hendrik Wagner ziemlich schlecht, so der Verein auf seiner Internetseite.

"Ich verstehe die Welt nicht mehr", sagte Wagner. "Mir geht es aktuell körperlich gut, aber die letzten Stunden waren eine emotionale Achterbahnfahrt."

Hendrik Wagner hatte Anfang November seine ersten beiden Länderspiele absolviert.

Die Deutsche Handball-Nationalmannschaft trifft am Dienstagabend (18.1., 18 Uhr) im letzten Vorrundenspiel auf Polen.

Handball Deutschland ist jetzt in der EM-Hauptrunde

Deutschland hat es bei der Handball-Europameisterschaft vorzeitig in die Hauptrunde geschafft. Diese Gegner kommen als nächstes.  mehr...

Ludwigshafen

Jetzt die SWR Aktuell App runterladen Nachrichten aus Ludwigshafen und der Süd- und Vorderpfalz aufs Handy

Die SWR Aktuell App bringt Ihnen kurz und knapp alles Wichtige auf Ihr Smartphone. Sie bekommen jetzt auch gezielt Nachrichten aus Ludwigshafen und der Pfalz. So funktioniert's:  mehr...

STAND
AUTOR/IN