Federweißer: Saison beginnt

Erster Neuer Wein in der Pfalz wird verkauft

STAND

In der Pfalz hat die Weinlese früher Sorten für den Federweißen begonnen. Einige Weingüter verkaufen seit Montag sogar schon den ersten Neuen Wein.

Manche Winzer entlang der Weinstraße haben bereits vergangene Woche die ersten Trauben geerntet. Dabei handelt es sich um die frühreifen Sorten "Ortega" und "Solaris", die meist ausschließlich für Federweißen angebaut werden.

Weinernte in der Pfalz hat begonnen, Mann trägt Eimer mit trauben (Foto: dpa Bildfunk, Picture Alliance)
Ernte in der Pfalz hat begonnen (Archivbild) Picture Alliance

Straßenverkauf gestartet

Der erste Neue Wein wird zum Beispiel am Straßenrand in Weisenheim am Sand oder in Billigheim-Ingenheim verkauft. In Weisenheim am Sand ist er schon etwas reifer als in Billigheim-Ingenheim, der erst vor wenigen Tagen geerntet wurde. Andere Produzenten, wie die Winzergenossenschaft Weinbiet- Manufaktur in Neustadt, haben jetzt mit der Lese größerer Mengen der frühen Sorte Solaris begonnen.

Video herunterladen (10,8 MB | MP4)

Weinlese etwas verzögert

Der Geschäftsführer der Genossenschaft spricht von einer ordentlichen Qualität bei durchschnittlich 73 Grad Oechsle (Maßeinheit für den Zuckergehalt). Durch den regenreichen Sommer sei der Start der Lese jedoch ein bis zwei Wochen später als in den sonnenreichen, heißen Vorjahren.

Der Preis liegt zwischen 2,50 und 3 Euro pro Liter.

Bangen vor der Hauptweinlese

Die Winzer hoffen auf einen sonnigen Altweibersommer, damit die Trauben noch mehr beim Zucker zulegen. Vorteil der kühlen Witterung sei jedoch, dass sich feinere Aromen entwickeln und der Alkoholgehalt in den Weinen nicht so hoch ist. Die Weine enthielten aber mehr Säure, was manche Kunden nicht so schätzen.

Mit der Traubenqualität seien sie aber im Moment zufrieden.

Dexheim

Winzer aus Dexheim beginnt Lese Federweißer-Saison in Rheinhessen startet

In Rheinhessen wird ab Dienstag der erste Federweißer gelesen. Die Trauben der Sorte Ortega sind mit die frühesten, die die Winzer ernten können.  mehr...

STAND
AUTOR/IN