Lingenfeld

Verbandsgemeinde will neue Flächen für erneuerbare Energie

STAND

Die Verbandsgemeinde Lingenfeld in der Südpfalz will neue Flächen für erneuerbare Energien ausweisen. Sie könnten vor allem für weitere Photovoltaikanlagen genutzt werden.


Wie der Verbandsbürgermeister von Lingenfeld sagte, solle zunächst geklärt werden, welche Flächen sich für das Aufstellen neuer Anlagen zur Gewinnung erneuerbarer Energie eigneten und welche nicht. Ein Plan für die ganze Verbandsgemeinde mit den Orten Lingenfeld, Lustadt, Schwegenheim, Weingarten, Westheim und Freisbach habe den Vorteil, dass die Verwaltung auf die Anfrage von möglichen Investoren schneller reagieren könnte. Der Lingenfelder Verbandsbürgermeister betonte, dass die Energiewende nur gelingen könne, wenn alle mitzögen. Seine 17.Tausend-Einwohner große Kommune solle dabei als gutes Beispiel vorangehen.

STAND
AUTOR/IN