Speyer

Lichter aus in der Weltkulturerbe-Stadt

STAND

Die Stadt Speyer und die Stadtwerke reagieren mit Energiesparen auf die drohende Gefahr einer Gasmangellage. Einzelheiten teilten die Verantwortlichen mit. „Wir müssen jetzt handeln und möglichst viel Energie einsparen“, so die Speyerer SPD-Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler wörtlich. Bis auf Weiteres werde die Beleuchtung etlicher Gebäude wie des Altpörtels, des Rathauses, des Historisches Museums, der Alten Münze, der Gedächtniskirche, der Dreifaltigkeitskirche sowie das Licht an der Sankt-Josephs-Kirche abgeschaltet. Außerdem soll die Sauna im Schwimmbad „bademaxx“ vorübergehend ab Montag geschlossen werden. Hallenbad und Freibad bleiben nach Angaben der Stadtwerke Speyer weiterhin geöffnet. Bereits teilweise umgesetzt sei eine geringere Leistung der Straßenbeleuchtung nachts zwischen 22 und 6 Uhr. Auch die Ampelanlagen würden je nach Bedarf abgeschaltet.

STAND
AUTOR/IN
SWR