STAND

Eine Stieleiche aus dem Bienwald in der Südpfalz bei Kandel hat beim jüngsten Wertholzverkauf in der Pfalz den höchsten Preis erzielt. Nach Angaben der Landesforstverwaltung wurden für den rund vier Meter langen Stamm 8000 Euro bezahlt. Das Holz aus diesen Verkäufen wird hauptsächlich dazu verwendet, Möbel oder Weinfässer herzustellen. Mehrmals im Jahr bietet die Landesforstverwaltung solche Holzstämme aus den Pfälzer Wäldern an. Der Durchschnittspreis für Eichenholz sei im Vergleich zu den Vorjahren aktuell leicht gefallen, teilte die Verwaltung mit.

STAND
AUTOR/IN