STAND

Mehrere gewaltsame Angriffe haben am Dienstagabend in Ludwigshafen innerhalb einer Stunde zu drei Polizeieinsätzen geführt. Nach Angaben der Polizei sind dabei mindestens zwei Menschen verletzt worden. Am Ludwigshafener Hauptbahnhof sei ein 63-jähriger Mann von zwei jungen Männern angegriffen und leicht verletzt worden. Die jugendlichen Täter forderten sein Geld und schlugen ihm ins Gesicht. Sie flüchteten schließlich ohne Beute. Fast zeitgleich sei in der Innenstadt eine Schlägerei gemeldet worden, bei der eine verletzte Person von einer Gruppe verfolgt wurde. Die Beteiligten konnten jedoch nicht ermittelt werden. In einem Park im Stadtteil Rheingönheim griffen zudem zwei junge, arabisch sprechende Männer einen 24-jährigen an. Sie fragten ihn nach einer Zigarette und schlugen anschließend auf ihn ein und verletzten ihn. In allen drei Fällen bittet die Polizei Zeugen um Hinweise.

STAND
AUTOR/IN