Ausbau Weinstraße  Diedesfeld (Foto: Stadtverwaltung Neustadt an der Weinstraße)

Kosten: 1,5 Millionen Euro

Ärger in Neustadt: Anwohner sollen Straßensanierung in Diedesfeld zahlen

STAND

In Neustadt-Diedesfeld haben Anwohner horrende Rechnungen von der Stadt Neustadt bekommen. Seitdem hat der Ortsvorsteher keine ruhige Minute mehr.

Ausbau Weinstraße  Diedesfeld (Foto: Stadtverwaltung Neustadt an der Weinstraße)
Für diese Straße sollen die Anwohner bezahlen Stadtverwaltung Neustadt an der Weinstraße

Es gab schon angenehmere Momente in seiner Tätigkeit als Ortsvorsteher, sagte Volker Lechner (FWG) dem SWR. Nach seinem Kirchgang über die Weihnachtsfeiertage hätten ihn Bürgerinnen und Bürger von Diedesfeld angesprochen und ihr Unverständnis, ja ihre Wut, über die Rechnungen der Stadt geäußert. Seitdem reißen die Proteste ihm gegenüber nicht ab, obwohl er, wie er sagt, ja gar nicht für die Rechnungen zuständig ist. Aber er habe für den Ärger "vollstes Verständnis“.

Kosten von mehreren Millionen Euro

Und das ist der Hintergrund: Die Stadt hat nach Angaben eines Sprechers im Dezember 350 Kostenbescheide an Grundstücksbesitzer entlang der Diedesfelder Weinstraße verschickt. Diese Landesstraße wird bereits seit Juni saniert und ausgebaut. Fünf Bauabschnitte gibt es und laut Volker Lechner sollen sie innerhalb von zwei Jahren bis 2024 fertig sein. Die Gesamtkosten lägen bei fünf Millionen Euro.

70 Prozent müssen die Anwohner zahlen

Weil es eine Landesstraße ist, zahlt das Land Rheinland-Pfalz die Kosten für die Straße. Für die Gehwege und die Beleuchtung müssen allerdings die Stadt und die Anwohner aufkommen. Hier sind 2,1 Millionen Euro fällig, rechnet der Ortsvorsteher vor, 30 Prozent davon übernimmt die Stadt. Auf den restlichen 70 Prozent, also knapp 1,5 Millionen Euro, bleiben die Anlieger sitzen. Und dass jetzt teilweise hohe Summen innerhalb von vier Wochen von den Grundstücks-, Haus- und Wohnungsbesitzer zu bezahlen sind, hat mehrere Gründe, sagt Volker Lechner.

Wertheim

Land plant keine Sanierung einer Landesstraße Bürger sammeln Unterschriften für Straßensanierung in Wertheim

Auf der Landesstraße zwischen Mondfeld und Grünenwört kommt es immer wieder zum Rangieren oder sogar zu Unfällen. Bürger wollen dagegen vorgehen.

SWR4 BW aus dem Studio Heilbronn SWR4 BW aus dem Studio Heilbronn

Zum einen gelte für die Diedesfelder Weinstraßensanierung noch das alte Gesetz, das einen "einmaligen Straßenaubaubeitrag" der Anlieger vorsieht. Inzwischen gibt es "wiederkehrende Beiträge", die zwar in Summe auf das Gleiche hinauskommen, aber zeitlich gestreckt und für Betroffene dann leichter zu bezahlen sind. Zum anderen muss der Beitrag bereits vor der Sanierung und vor dem Ausbau bezahlt werden, damit die Stadt nicht in Vorleistung treten muss und dann Zinsen zahlen müsste. So hat es der Steuerzahlerbund durchgesetzt, ergänzt der Ortschef.

"Es tut mir leid für die Leute" meint Volker Lechner angesichts der bis zu fünfstelligen Beträge für die Betroffenen. Er rät ihnen, erstmal schriftlich Widerspruch einzulegen. Möglicherweise seien bei der Berechnung für die Anlieger ja auch Fehler entstanden. Zum Jahreswechsel habe er in einem Telefonat mit dem Neustadter Bürgermeister Stefan Ulrich (CDU) auf den Unmut der Diedesfelder hingewiesen. Ergebnis: Noch im Januar ist eine Bürgerversammlung dazu in der Festhalle geplant. Ein genauer Termin stehe aber noch nicht fest.

Wertheim

Land plant keine Sanierung einer Landesstraße Bürger sammeln Unterschriften für Straßensanierung in Wertheim

Auf der Landesstraße zwischen Mondfeld und Grünenwört kommt es immer wieder zum Rangieren oder sogar zu Unfällen. Bürger wollen dagegen vorgehen.

SWR4 BW aus dem Studio Heilbronn SWR4 BW aus dem Studio Heilbronn

Darauf sollten Sie achten Ärger mit dem Handwerker: Wann muss wer bezahlen?

Die Baustelle nur halb fertig, der Auftrag mangelhaft umgesetzt oder der Handwerker kommt nicht. Wer haftet? Und wie kann man Ärger auf dem Bau vorbeugen?

Marktcheck SWR Fernsehen

Ludwigshafen

Jetzt die SWR Aktuell App runterladen Aufs Handy: Nachrichten aus Ludwigshafen, der Süd- und Vorderpfalz

Die SWR Aktuell App bringt Ihnen kurz und knapp alles Wichtige auf Ihr Smartphone. Sie bekommen auch gezielt Nachrichten aus Ludwigshafen und der Pfalz. So funktioniert's:

STAND
AUTOR/IN
SWR