Marathon (Foto: picture alliance/dpa)

Enttäuschung bei Stadt und Sportlern

Dämmermarathon führt dieses Jahr nicht durch Ludwigshafen

STAND
AUTOR/IN

Böse Überraschung für sportbegeisterte Pfälzer: Der Dämmermarathon, der eigentlich auf 42 Kilometern Länge durch Ludwigshafen und Mannheim führt, findet 2022 nur rechtsrheinisch statt. Der Ludwigshafener Streckenteil wurde gestrichen.

Der Grund sind laut Veranstalter zu hohe Kosten für die Straßenabsperrungen für den Marathon, der am 14. Mai stattfindet. Viele Pfälzer Sportler, die seit Jahren mitgelaufen sind oder bei der Organisation helfen, sind enttäuscht.

Dämmermarathon (Foto: Stadt Mannheim )
Der Dämmermarathon findet dieses Jahr ohne Ludwigshafen statt. Stadt Mannheim

Ludwigshafens Oberbürgermeisterin Jutta Steinruck (SPD) erklärte dem SWR, diese Entscheidung sei sehr schade. Der Marathon habe seit 2005 regelmäßig unter Beweis gestellt, dass der Sport Menschen und Städte verbindet.

"Die Begeisterung, mit der die Bürger*innen entlang der Ludwigshafener Strecke die Läufer*innen angefeuert haben, die Super-Stimmung und das tolle ehrenamtliche Engagement sind schon sehr besonders."

Die Mannheimer Agentur M3, die den Dämmermarathon organisiert, hatte in einer Pressemitteilung erklärt, nach zwei Jahren Pause im Zuge der Corona-Pandemie kehre der Dämmermarathon in neuem Gewand zurück. Gemeint ist damit, dass auf den Ludwigshafener Streckenteil verzichtet wird. Abgesperrt wird für den Marathon nur der Abschnitt von der Mannheimer Innenstadt über Neuostheim nach Seckenheim und zurück. Die Läufer müssen diese Runde zweimal absolvieren.

Mannheim

Hohe Preissteigerungen bei Verkehrssicherung und Absperrungen Mannheimer Dämmermarathon diesmal ohne Teilstrecke in Ludwigshafen

Der Dämmermarathon findet am 14. Mai nur in Mannheim statt, der bisher gewohnte Streckenabschnitt in Ludwigshafen fällt weg.  mehr...

Straßensperrung zu teuer

Die Sicherungsfirmen, die entlang der Strecke Straßensperren aufbauen und Halteverbotsschilder aufstellen, hätten dreimal so hohe Preise für ihre Arbeit verlangt wie beim letzten Marathon 2019, teilte die Agentur M3 mit. Wegen dieser Kosten-Explosion habe man vor der Entscheidung gestanden, den Marathon abzusagen oder auf den Ludwigshafener Streckenteil zu verzichten. Die Entscheidung fiel gegen Ludwigshafen.

"Die Kosten für die gesamte Marathon-Infrastruktur sind ins Unermessliche gestiegen."

Ludwigshafens Oberbürgermeisterin kritisiert Veranstalter

Ludwigshafens Oberbürgermeisterin Steinruck kritisiert, dass die Agentur nicht rechtzeitig mit der Stadt gesprochen und auf das Problem aufmerksam gemacht habe. Der Veranstalter hätte die Stadt früher einbeziehen müssen, erklärte sie dem SWR. Dann hätte man gemeinsam und im Vorfeld von Entscheidungen nach Lösungsmöglichkeiten suchen können. Die Agentur M3 wies diese Vorwürfe gegenüber dem SWR zurück. Man habe ständig mit dem Ludwigshafener Sportamt in Kontakt gestanden.

Dämmermarathon hat Menschen und Städte verbunden

Auch Pfälzer Sportler sind enttäuscht über die Absage. Der Vorsitzende der TSG Maxdorf, Bernd Lupberger, erfuhr erst vom SWR, dass dieses Jahr nicht in Ludwigshafen gelaufen wird. Sein Verein hatte in der Vergangenheit die meisten ehrenamtlichen Helfer auf dem linksrheinischen Streckenteil gestellt. "Die Entscheidung ist schade", sagt er. Der Marathon habe die beiden Städte Ludwigshafen und Mannheim und deren sportbegeisterte Bürger stets eng verbunden.

Der Vorstand des Eisenbahnersportvereins ESV Ludwigshafen, Hans-Dieter Bub, sagte dem SWR, er sei traurig über die Absage für Ludwigshafen. Die ESV-Sportler würden aber sicherlich auch in Mannheim am 14. Mai mitlaufen.

"Weg über Rheinbrücke oft stressig"

Allerdings würden die ESVler nicht bei der Organisation in Mannheim helfen. "Da kennen wir uns nicht aus, und der Weg über die Rheinbrücken hin und zurück ist oft sehr stressig." Jahrelang hatte der ESV während des Marathons eine Verpflegungsstation für die Läufer am Südweststadion betrieben.

Mit fast 90 Jahren Deutschlands wohl ältester Marathonläufer kommt aus Baden-Baden

Arne Haase aus Baden-Baden ist ein Phänomen. Er geht auf die 90 zu und nimmt trotzdem noch an Laufwettbewerben teil. Marathonläufe haben es ihm besonders angetan.  mehr...

Der Hauptsponsor BASF zeigt sich ebenfalls enttäuscht. Man finde es "schade, dass die Marathonstrecke die Läufer in diesem Jahr nicht nach Ludwigshafen führen wird" und hoffe, dass Ludwigshafen in Zukunft wieder Teil der Strecke sein wird, so ein Sprecher.

Das wünscht sich auch Oberbürgermeisterin Steinruck: "Hoffentlich wird das städteübergreifende Marathon-Ereignis dann wieder zu alter Größe auflaufen", teilte sie dem SWR mit. Ob das tatsächlich so kommt, ist noch offen. Die Agentur M3 schreibt in ihrer Pressemitteilung, das stehe noch nicht fest. Man werde 2023 alle denkbaren Optionen prüfen.

Mannheim

Hohe Preissteigerungen bei Verkehrssicherung und Absperrungen Mannheimer Dämmermarathon diesmal ohne Teilstrecke in Ludwigshafen

Der Dämmermarathon findet am 14. Mai nur in Mannheim statt, der bisher gewohnte Streckenabschnitt in Ludwigshafen fällt weg.  mehr...

Ludwigshafen

Jetzt die SWR Aktuell App runterladen Nachrichten aus Ludwigshafen und der Süd- und Vorderpfalz aufs Handy

Die SWR Aktuell App bringt Ihnen kurz und knapp alles Wichtige auf Ihr Smartphone. Sie bekommen jetzt auch gezielt Nachrichten aus Ludwigshafen und der Pfalz. So funktioniert's:  mehr...

STAND
AUTOR/IN