STAND

Ab Donnerstag gelten neue Corona-Maßnahmen in Ludwigshafen. Mit einer Inzidenz von 227 hatte die Stadt die zweithöchste Zahl an Corona-Neuansteckungen im Land am Mittwoch verzeichnet.

Oberbürgermeisterin Jutta Steinruck (SPD) wurde in der virtuellen Pressekonferenz am Mittwoch sehr deutlich: "So schlimm war die Situation noch nie in Ludwigshafen. Wir haben keine Zeit mehr." Schon jetzt würden aus Ludwigshafener Krankenhäusern Patienten in andere Regionen verlegt, weil die Intensivbetten für Corona-Patienten benötigt würden. Sie glaube nicht, dass die Zahlen in den kommenden Tagen sinken, so Steinruck weiter. Sie sehe dringenden Handlungsbedarf.

Ludwigshafen

Intensiv-Patienten im Schnitt 58 Jahre alt Klinikum Ludwigshafen: "Massiver Anstieg jüngerer, schwerkranker Patienten"

Die Corona-Patienten im Klinikum sind nicht nur jünger und im Schnitt 58 Jahre alt, sondern auch schwerer an dem Virus erkrankt. Warum, das erklärt Prof. Günter Layer im Interview.  mehr...

Neue Allgemeinverfügung in Ludwigshafen: Termin-Shopping möglich

Blumenläden, Gärtnereien, Baumärkte, Buchhandel – diese Geschäfte sollen alle wieder schließen. Diese und andere gewerbliche Läden dürfen allerdings laut der neuen Allgemeinverfügung weiterhin Termin-Shopping anbieten. Das heißt, shoppen gehen ist dann nur noch mit einem vorher ausgemachten Termin möglich und dann nur mit Personen aus dem selben Haushalt. Wenn danach noch weitere Kunden einen Shopping-Termin ausgemacht haben, muss zwischen den beiden Kunden mindestens 15 Minuten Pause eingeplant werden.

Keine Außengastro - Friseurbesuch nur mit Negativ-Test

Restaurants dürfen weiterhin nicht im Außenbereich öffnen. Die Friseure dürfen weiter schneiden, allerdings soll der Besuch im Salon nur noch mit negativem Corona-Test möglich sein, gleiches gilt für den Besuch einer Fahrschule. Eine Wiedereinführung der Maskenpflicht für die Innenstadt steht bislang nicht zur Debatte. Allerdings muss im Auto der Beifahrer eine Maske tragen, falls er nicht zum selben Haushalt gehört wie der Rest im Auto. Sport ist nur im Freien und nur alleine möglich beziehungsweise mit dem eigenen Haushalt.

Ab Montag machen Kitas und Schulen dicht

Außerdem sieht die neue Allgemeinverfügung vor, dass an den weiterführenden und den Berufsbildenden Schulen ab Montag nur noch Fernunterricht stattfindet. An den Grund- und Förderschulen bleiben die Schülerinnen und Schüler wie bisher im Wechselunterricht. Die Kindertagesstätten werden geschlossen, es wird ausschließliche eine Notbetreuung angeboten.

Video herunterladen (4 MB | MP4)

"Es geht um Leben und Tod", so Steinruck: "Ich appelliere an alle hier in unserer Stadt: Halten Sie sich an die Regeln! Jeder ist verantwortlich: für sich selbst und seine Mitmenschen."

Die Allgemeinverfügung und die dazugehörige Begründung sind auf der städtischen Homepage zu finden.

Ludwigshafen

Kreis Germersheim, Ludwigshafen und Speyer Hohe Zahl von Corona-Neuinfektionen in der Pfalz

Die Pfalz ist bei den Corona-Zahlen im Land ganz vorn: Die Neuinfektionen in Ludwigshafen sind erneut gestiegen, auch der Kreis Germersheim und Speyer liegen mit an der Spitze.  mehr...

Rheinland-Pfalz

Bundesnotbremse zieht So geht es in Rheinland-Pfalz mit der Ausgangssperre weiter

Seit Wochen heißt es für einige Kreise und Städte in Rheinland-Pfalz: Ausgangssperre. Mit der Bundesnotbremse kommen jedoch neue Regeln.  mehr...

Rheinland-Pfalz

Entwicklung der Corona-Pandemie Inzidenz in Rheinland-Pfalz am Samstag unter 100

Die Sieben-Tage-Inzidenz für Rheinland-Pfalz ist am Samstag unter die Marke von 100 gefallen. Wie das Landesuntersuchungsamt mitteilte, lag sie bei 96,7.  mehr...

Kirn

Nach Corona-Ausbrüchen Inzidenz über 500 Baptisten helfen Kreis bei Kontaktermittlung

Die Zusammenarbeit zwischen dem Kreis Bad Kreuznach und der Baptistengemeinde habe sich verbessert, so die Kreisverwaltung. Die Baptistengemeinde habe verbindliche Zusagen gemacht.  mehr...

Mainz

Strengere Corona-Regeln Corona-Inzidenz: In Mainz bleiben weiterführende Schulen geschlossen

Die Stadt Mainz reagiert auf die stark angestiegenen Inzidenzwerte mit einer neuen Allgemeinverfügung. Für Kinder und Jugendliche ab Klasse 5 bedeutet das: Homeschooling.  mehr...

Ludwigshafen

Fast alle Herz-Lungen-Maschinen belegt Klinikum Ludwigshafen: "Sehr angespannte Situation auf der Intensivstation"

Wie alt sind die jüngsten Patienten und wie viele Herz-Lungen-Maschinen sind noch frei? Im Interview erzählt die Oberärztin der Intensivstation von der aktuellen Situation.  mehr...

Zur Sache Rheinland-Pfalz! SWR Fernsehen RP

Kaiserslautern

Nächtliche Ausgangssperre und Kontaktbeschränkungen Diese Corona-Regeln gelten seit Freitag in Kaiserslautern

Seit Freitag gelten in der Stadt Kaiserslautern strengere Corona-Regeln. Doch was bedeutet das? Und was gilt dann genau?  mehr...

Am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

STAND
AUTOR/IN