Impfung auf der Hohen Loog

Wandern und Boostern in Neustadt: Corona-Impfaktionen auf Pfälzer Wanderhütte

STAND
AUTOR/IN

Eine Runde wandern, kurz impfen lassen und dann gemütlich in die Hütte einkehren, um einen Teller stärkende Suppe zu löffeln. So könnte der nächste Wochenendausflug auf das "Hohe Loog"-Haus in Neustadt an der Weinstraße aussehen. 

Zwei Frauen sitzen auf einer Bank bei der Waldhütte Hohe Loog. (Foto: SWR)
Die "Hohe Loog"-Hütte bei Neustadt an der Weinstraße ist für viele Wanderer ein beliebter Anlaufpunkt.

Bereits Mitte Dezember bot der Pfälzerwald-Verein (PWV) Hambach an zwei Tagen Booster-Impfungen an. Weil dieses Angebot so ausgiebig genutzt worden sei, werde es im neuen Jahr eine zweite Corona-Impfaktion auf dem Hohe Loog Haus geben, so der Vorsitzende des PWV Hambach Peter Saling. Am Sonntag, den 2. Januar und am Samstag und Sonntag, den 8. und 9. Januar von je 11 bis 16 Uhr sollen erneut die Nadeln gezückt werden. 

Impfen auf Pfälzerwaldvereins-Hütte (Foto: Peter Saling)
Impfen in Wanderhütte Peter Saling

Wer und mit was wird geimpft? 

Es werden ausschließlich Drittimpfungen mit dem Impfstoff Moderna angeboten. Damit können sich nur über 30-Jährige auf der Hütte boostern lassen. Außerdem müssen sich Interessierte vorab auf der Internetseite des Pfälzerwald-Vereins Hambach für die Impfung anmelden. "Insgesamt 360 Termine vergeben wir dieses Mal und damit 110 mehr als Mitte Dezember", sagt Saling. Trotzdem rechnet er damit, dass die Termine wie beim letzten Mal schnell ausgebucht sein werden.  

Körperliche Betätigung ist kein Problem 

Wer sich auf dem Hohe Loog Haus impfen lassen will, sollte außerdem gut zu Fuß sein. Denn die Hütte ist nicht mit dem Auto erreichbar. Vom nächstgelegenen Wanderparkplatz "Hahnenschritt" in Maikammer aus erwarten die Impflinge noch 20 Minuten Fußweg. 

Blick vom Hohe Loog Haus (Foto: SWR, SWR -)
Angekommen am Haus "Hohe Loog" bietet sich den Wanderern dieser Ausblick über den Pfälzerwald. SWR -

Aber ist das nicht zu viel für den Körper? Wandern so direkt vor der Impfung? Saling kann beruhigen: "Die körperliche Betätigung vor der Impfung ist ungefährlich. Das haben mir die impfenden Ärzte versichert. Und auf dem Rückweg geht es dann sowieso nur noch bergab." Außerdem könnten sich die frisch Geboosterten auch erst noch in der Hütte erholen und stärken, bevor sie den Heimweg antreten. Denn auch wer erst ganz frisch geboostert ist, darf den Gastraum anschließend ungetestet betreten.  

"Wanderer für Wanderer ist schon immer unser Motto."

Entstanden ist die Idee zu dieser Corona-Impfaktion für Wanderer aus einer wirtschaftlichen Not heraus. Wie viele andere aus dem Gastronomiegewerbe leidet auch das Hohe Loog Haus unter der aktuell geltenden 2G plus-Regel. Was also tun, um die Lage schneller in Richtung Normalität zu lenken? Einfach den Impfzentren unter die Arme greife und selbst impfen – so die Idee eines Mitglieds des PWV Hambach. 

Deswegen tat sich der PWV Hambach mit dem Verein Ärztenetz Neustadt zusammen. Letzterer erklärte sich bereit, den Impfstoff zu stellen und die Impfungen durchzuführen. Auch ein Ort für die Impfungen, ein Stück entfernt vom geschäftigen Gaststättenbetrieb, war schnell gefunden. "Das Basecamp hinter der Hütte. Das wurde eigentlich für Übernachtungsgäste eingerichtet, ist aber mit seinen 16 Liegeplätzen perfekt zum Impfen geeignet", findet Saling.  

Gibt es weitere Impfaktionen? 

Wenn die Nachfrage nach Impfungen nach wie vor so groß bleibe, könnte es durchaus noch weitere Corona-Impfaktionen auf dem Hohen Loog Haus geben, so Saling. Vorausgesetzt der Verein Ärztenetz Neustadt würde sich weiterhin dazu bereit erklären, Zeit und Impfstoff zur Verfügung zu stellen. 

Maxdorf

Impfen ohne Voranmeldung Wo kann ich mich zwischen den Jahren in der Pfalz gegen Corona impfen lassen?

In dieser Woche hält der Impfbus des Landes wieder in mehreren Kommunen in der Vorder- und Südpfalz. Wo man sich sonst noch impfen lassen kann, erfahren sie hier.  mehr...

Ludwigshafen

Weihnachtstourismus eingebrochen Hotels und Gaststätten in der Pfalz leiden unter Corona-Regeln

Der Weihnachtstourismus in der Pfalz bricht unter den aktuellen Corona-Vorgaben weiter ein. Gastronomen und Hoteliers klagen über Umsatzrückgänge von rund 70 Prozent.  mehr...

Ludwigshafen

Jetzt die SWR Aktuell App runterladen Nachrichten aus Ludwigshafen und der Süd- und Vorderpfalz aufs Handy

Die SWR Aktuell App bringt Ihnen kurz und knapp alles Wichtige auf Ihr Smartphone. Sie bekommen jetzt auch gezielt Nachrichten aus Ludwigshafen und der Pfalz. So funktioniert's:  mehr...

Lambrecht

Bald Schluss mit dem Schilderwald? Wanderwege im Pfälzerwald: Neues Konzept geplant

Schilderwald im Pfälzerwald: Seit Jahren gibt es Kritik an den unzähligen Wander- Rund- und Themenwegen - und den ebenso vielen Hinweisschildern und Markierungen. Das soll anders werden.  mehr...

Düsseldorf

"In jeder Hinsicht ein Erlebnis" Pfälzerwaldhütten als UNESCO-Kulturerbe ausgezeichnet

Die Wanderhütten-Kultur im Pfälzerwald ist offiziell als immaterielles Kulturerbe der UNESCO ausgezeichnet worden. Die Hütten überzeugten die Jury nicht nur mit Leberknödel und Sauerkraut.  mehr...

STAND
AUTOR/IN