STAND

Die nächtliche Ausgangssperre in der Vorderpfalz bringt wohnungslose Menschen zunehmend unter Druck. Viele Obdachlose würden sich vor den Ordnungshütern verstecken, so eine Ludwigshafener Pfarrerin.

Viele wohnungslose Menschen würden sich nach 21 Uhr verstecken, um keine Probleme mit Ordnungshütern zu bekommen, sagt Kerstin Bartels, Pfarrerin der evangelischen Jona-Gemeinde in Ludwigshafen. Kartels kümmert sich um die Sorgen bedürftiger Menschen in Ludwigshafen und richtet in ihrer Gemeinde ehrenamtliche Weihnachtsfeiern aus. Die Ausgangssperre bedeute nun für viele wohnungslose Menschen in Ludwigshafen zusätzlichen Stress, so Bartels.

Ein Obdachloser liegt in einem Hauseingang (Foto: picture-alliance / Reportdienste, dpa Bildfunk, Paul Zinken)
Paul Zinken

Ludwigshafen reagiert mit Verständnis

Nach Angaben der Stadt Ludwigshafen werden Bußgelder gegen Obdachlose nur im Einzelfall verhängt. Die Mitarbeiter der Ordnungsbehörde seien entsprechend geschult. Man wolle die kritische Lage der Obdachlosen nicht zusätzlich verschärfen.

Speyerer Polizei kann Notfallzimmer vergeben

In Speyer wird den Obdachlosen nach Angaben der Stadtverwaltung eine Unterkunft geboten während der nächtlichen Ausgangssperre. Auch die Polizei könne Obdachlose jederzeit in einem der Notfallzimmer unterbringen. Von einem Bußgeld wegen Verletzung der Ausgangssperre werde in diesen Fällen abgesehen.

Ludwigshafen

Weihnachten für Bedürftige in der Pfalz Corona verhindert Festessen für Einsame

Wegen den Pandemie-Beschränkungen können vielerorts die ehrenamtlichen Weihnachtsfeiern für Arme und Bedürftige nicht stattfinden. Trotzdem soll es was geben: Die Organisatoren planen Alternativen.  mehr...

Mainz

Kälte, kein Essen, keine Pfandflaschen Obdachlose in Rheinland-Pfalz leiden unter dem Corona-Winter

Die Lage von Obdachlosen ist ohnehin schwierig - nun kommen die Corona-Krise und die kalte Jahreszeit hinzu. Experten aus Rheinland-Pfalz fordern dringend mehr Unterstützung für die Wohnsitzlosen.  mehr...

Guten Morgen Rheinland-Pfalz SWR1 Rheinland-Pfalz

Kaiserslautern

Schüler verteilen "Weihnachten in der Tüte" Weihnachts-Aktion für Obdachlose in Kaiserslautern

Schülerinnen des St.-Franziskus-Gymnasiums in Kaiserslautern haben am Dienstag Kuchen, Plätzchen und kleine Weihnachtsgeschenke an Obdachlose verteilt. Normalerweise organisieren die Schülerinnen der Mädchenschule jedes Jahr ein Obdachlosen-Café. Wegen der Corona-Pandemie ist das in diesem Jahr nicht möglich. Deswegen haben sich die Schülerinnen für die Aktion vor der Schule entschieden.  mehr...

Am Mittag SWR4 Radio Kaiserslautern

STAND
AUTOR/IN