Speyer

Corona-Ausbruch in Altenheim trotz Impfung

STAND

Nach dem Corona-Ausbruch in Speyer in einem Altenheim trotz Impfung sind immer noch fünf alte Menschen und ein Mitarbeiter erkrankt. Nach Angaben einer Sprecherin des Gesundheitsamtes vom Rhein-Pfalz-Kreis gab es noch einige weitere Impfdurchbrüche. So habe es in einem Seniorenheim in Frankenthal zwei Infektionen gegeben - bei einem Bewohner und einem Mitarbeiter. Des Weiteren hatte sich nach Informationen des Gesundheitsamtes ein 93-jähriger Mann infiziert. Er sei mittlerweile gestorben. Ob Corona die Todesursache war, sei nicht bekannt. Unter den infizierten Senioren und Mitarbeitern in Speyer und Frankenthal seien auch Ungeimpfte aber alle hätten nur milde Krankheitsverläufe. Lediglich eine Seniorin sei zur Beobachtung mit schlechten Blutwerten in ein Krankenhaus gekommen, so die Leiterin des Speyerer Seniorenheims. In dem Wohnbereich mit dem Corona-Ausbruch herrsche derzeit Besuchsverbot.

STAND
AUTOR/IN