STAND

In der Pfalz öffnen heute dies ersten Wahlbüros für die Landtagswahl. Bürger können dort Briefwahlunterlagen beantragen und abholen, auch wenn sie noch keine Wahlbenachrichtigung erhalten haben.

Es genügt, den Personalausweis vorzulegen. Ist man im Wählerverzeichnis eingetragen, bekommt man die Briefwahlunterlagen und kann - wenn man will - sofort im Rathaus seine Kreuze machen und den Stimmzettel in die Urne werfen. Unter anderem in Ludwigshafen, Neustadt und Mutterstadt nehmen heute die Wahlbüros ihre Arbeit auf. Die anderen Kommunen folgen in den kommenden Wochen. Laut Landeswahlleiter gibt es keinen festen Termin, ab wann dieser Service angeboten werden muss. Wegen der Corona-Pandemie bitten aber alle Kommunen, möglichst nicht ins Rathaus zu kommen und Briefwahlunterlagen per Post oder Online anzufordern.

STAND
AUTOR/IN