STAND

Der Speyerer Bischof Karl-Heinz Wiesemann bleibt nach Bistums-Angaben noch länger wegen psychischer Belastung in einer Reha-Klinik. Die Gottesdienste an Ostern könne er nicht halten.

Eigentlich hatte das Bistum Speyer Bischof Karl-Heinz Wiesemann in der Karwoche zu Ostern zurückerwartet. Doch daraus wird jetzt nichts. Der Aufenthalt in einer Reha-Klinik werde nach ärztlichem Anraten verlängert, so das Bistum Speyer.

Kein Ostergottesdienst mit Wiesemann

Ursprünglich war der Aufenthalt in der Klinik für acht Wochen geplant. Somit wäre Bischof Karl-Heinz Wiesemann in der Oster-Woche zurückgekehrt. In der Kar- und Osterwoche wird Wiesemann nun von Weihbischof Otto Georgens und Generalvikar Andreas Sturm vertreten.

Speyerer Bischof "an Grenze persönlicher Belastung gestoßen"

Bischof Karl-Heinz Wiesemann hatte Ende Januar erklärt, er sei an die Grenze seiner persönlichen Belastung gestoßen und benötige eine Auszeit. Der Bischof ist 60 Jahre alt und leitet seit 13 Jahren das Bistum Speyer.

Der Bischof von Speyer, Karl-Heinz Wiesemann, (Foto: SWR)
Karl-Heinz Wiesemann, Bischof von Speyer, bleibt nun länger in der Reha-Klinik.
Speyer

Bistum Speyer Von Priestern missbraucht: "Die Schreie werden immer bleiben"

Ein 63 Jahre alter Mann ist in einem Speyerer Kinderheim hundertfach missbraucht worden - als Haupttäter gilt ein Geistlicher aus dem Bistum Speyer. Das Bistum hat dem Mann eine Entschädigung gezahlt, ein Gericht eine Rente zugesprochen.  mehr...

Speyer

Bistum Speyer Bischof Karl-Heinz Wiesemann nimmt Auszeit

Der Speyerer Bischof Karl-Heinz Wiesemann nimmt aus gesundheitlichen Gründen eine Auszeit. Das hat er auf der Online-Diözesanversammlung am Wochenende angekündigt.  mehr...

Speyer

Reaktion aus Speyer nach Segnungsverbot Generalvikar Sturm: "Kann nicht Gottes Wille sein."

Nachdem der Vatikan am Montag Segensfeiern für homosexuelle Paare verboten hatte, kündigten der Generalvikar des Bistums Speyer und der Domprost aus Worms an, diese Paare trotzdem weiterhin zu segnen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN