Die verrücktesten Radrennen der Pfalz

Das war der Kalmit-Klapprad-Cup 2022

STAND

Gewinnen? Quatsch: gutes Aussehen! Darum geht es beim Kalmit-Klapprad-Cup, bei dem ausdrücklich auch die "schärfsten Outfits" ausgezeichnet werden. Eine Auswahl.

Kalmit-Klapprad-Cup 2022 in Maikammer (Foto: SWR)
Der Kalmit-Klapprad-Cup ist durchaus international: Diese Frau ist nach eigenen Angaben extra aus der Schweiz angereist, um mitzufahren.
Ja, Sie sehen richtig: Dieser Mann fährt eine Guillotine spazieren!
Dieser Teilnehmer braucht nicht einmal ein Rad, um aufzufallen.
Nicht wenige Fahrer haben ihr Outfit an dem französischen Motto des diesjährigen Cups ausgerichtet. Diese Teilnehmerin zollt dem berühmten Pariser Varieté Moulin Rouge Tribut.
Man sieht den Aufbauten an, wieviel Arbeit darin steckt - und möchte sich kaum vorstellen, wie es sein muss, so ein Gefährt zu lenken.
Gefeiert wurde am Schluss mit Live-Musik und vielen Zuschauern.

Veranstaltet werden die verrückten Rennen vom Pfälzer Klappverein, der auch für den "World-Klapp" verantwortlich ist, bei dem ausschließlich Fahrer mit Schnurrbart an den Start gehen dürfen. Allerdings sollte man sich von der bunten Truppe und dem Nonsens-Motto "Liberté, Égalité, Klapperité!" nicht täuschen lassen: Wer auf einem Klapprad ohne Gangschaltung die 637 Meter hohe Kalmit erklimmen will, der muss auch was in den Beinen haben. Nichtsdestotrotz sind in diesem Jahr mehrere hundert Teilnehmer an den Start gegangen, der Älteste mit 86 Jahren, der Jüngste mit sechs.

Herxheim

Ohne Bart kein Start World-Klapp in Herxheim: Schicke Bärte und heiße Reifen beim Kultradrennen

Beim Kult-Radrennen "World-Klapp" haben sich mehr als 150 Teilnehmer auf der Sandbahn im pfälzischen Herxheim einen kreativen Wettstreit auf Klapprädern geliefert. Schnurrbart musste sein.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR